10zur Karte
101Bredstedt, Oldtimer im Stall, Tel 0 46 71/50 05
102Ostrohe, Deutsche Zweiradsammlung, Tel 04 81/54 28
103Augaard-Sankelmark / Oldtimer- und Techniksammlung / Tel. 04602-474
110Ganderkesee/Steinkimmen, Motorrad-Motoren-Museum, Tel. 04222-8262
11zur Karte
111Zeven, Feuerwehrmuseum Zeven, Tel 0 42 81/23 76
112Norden, Deichmühle Norden, Tel. 0178-8220209
113Norderstedt, Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein, Tel 0 40/5 25 67 42
114

Norden
PLZ: 26506

Automobil + Spielzeugmuseum Nordsee
Ostermarscher Straße 29

Tel. 04931-9187911

www.automuseum-nordsee.de

Gezeigt werden im Automuseum Nordsee auf über 2000 qm Fläche Oldtimer, Youngtimer, Motorräder, Mopeds sowie Zubehör. Die Auto- und Motorradausstellung umfasst ca. 150 Exemplare, davon viele einzigartige Stücke. Immer wieder eine kleine Reise in die schöne alte Zeit ist der Spielzeugbereich mit Exponaten aus über 100 Jahren!
Näherbringen möchten wir Ihnen auch unsere Sonderausstellung “40 Jahre DDR”. In einem Rundgang wird die Zweiteilung Deutschlands wieder ins Bewusstsein gerufen. Wen es in die Ferne zieht, der kann in unserer Maritimausstellung in Gedanken auch auf eine Schiffsreise gehen.
Für Gespräche rund um Fahrzeuge bietet sich Ihnen unser Erlebniscafé mit vielen alten Reklameschildern an – mit reichhaltiger Speisekarte.

On an area of about 2000 square metres the North Sea museum presents classic cars, youngtimer, motorcycles and mopeds as well as accessoires. The automobile and motorcycle exhibition includes 150 models, many of them are unique. Visiting the toy area with its exhibits out of more than 100 years is always a trip to good old times. We would also like to familiarize you with our special exhibition “40 years GDR”. A tour around the exhibition recalls Germany's separation. People who like to travel can make an imaginary cruise in our maritime exhibition. Our event café with a wide choice of dishes and decorated with many old billboards is perfectly suitable for talks about vehicles.

Geöffnet: April-Okt. tägl. 11-18 Uhr,
Nov.-März Sa, So u. Feiertage 11-18 Uhr
Eintritt: EW € 6,50, Kinder ab 6 J. € 2,50, Familienkarte 2 EW, 2 Kinder € 14,50, Gruppen ab 10 Pers. je € 5,50, Führungen € 30.

Anfahrt BAB 31 Richtg. Norden (B72), Küstenstraße, Hinweisschilder

115Pinneberg / Stadtmuseum Pinneberg / Tel. 04101-207465
116

Hamburg HafenCity
PLZ: 20457

AUTOMUSEUM PROTOTYP Personen.Kraft.Wagen
Shanghaiallee 7

Tel. 040 39 99 69 70

www.prototyp-hamburg.de

Das Automuseum Prototyp beleuchtet auf 2000 qm in einem historischen Fabrikgebäude das Thema Automobil auf völlig neue Weise. Gezeigt werden Prototypen, Renn- und Sportfahrzeuge, gebaut von Fahrern und Konstrukteuren, deren Beitrag zur Wiederbelebung des Rennsports der frühen Nachkriegsjahre gewürdigt wird. Mit einer Audiobox, digitalen Fotoalben, einem Fahrsimulator in einem Porsche 356 und anderen Installationen bekommt der Besucher einen einmaligen Einblick in die deutsche Rennsport- und Automobilgeschichte. Das Café Erlkönig lädt zum Boxenstopp. Bitte informieren Sie sich über wechselnde Sonderausstellungen.
Das Museum wurde in London ausgezeichnet; es erhielt eine der führenden Positionen in der Rubrik “Museum of the Year”, sein Exponat Porsche Typ 64 “Berlin – Rom – Wagen” erhielt den Titel “Car of the Year”.

The Automuseum Prototyp illuminates the topic automobile in an very different manner on an area of 2.000 square meters. The exhibition displays prototypes, racing- and sports cars, constructed by drivers and constructing engineers, in recognition of their contribution to the revival of racing sports in the early post-war period. With an audio box, digital photo album, a driving simulator in a Porsche 356 and other installations, the audience will gain a unique insight into the German racing- and automobile history. The Café Erlkönig invites for a pit stop. Please ask for special exhibitions.

Geöffnet: Di-So 10-18 Uhr, Mo geschl.
Eintritt: EW 10 € Kinder von 4-14 J. 4,50 € Familien 22 € Sonderausstellungen 3,50 € extra, Gruppen ab 15 P. je € 8,50, Jahreskarte € 45, Führungen ab € 85

Anfahrt: Ri. Hamburg-Zentrum, HafenCity.
15 Gehminuten vom Hbf., U4 Überseequartier, oder U1 Meßberg/Ausgang Deichtorhallen, Buslinie 111

118Lütjensee Motoren-Museum Schleswig-Holstein, Tel. 04154/98 96 31
119Marxen, Feuerwehrmuseum im Freilichtmuseum Am Kiekeberg, Tel. 0 41 85 / 44 50
20zur Karte
201Meetzen, Landesfeuerwehrmuseum Meetzen, Tel 0 38 86/31 02
202Wismar, phan TECHNIKUM, Tel. 03841-257811 od. 3045711
203Groß Raden, Oldtimer-Museum Groß Raden, Tel. 03847 / 31 18 05
204Perleberg, Oldtimer-Museum Perleberg, Tel. 03876/613001
205Dorf Mecklenburg / Kreisagrarmuseum / Tel. 03841-790020
206Alt Schwerin / AGRONEUM, Tel. 039932-47450
207Ribnitz-Damgarten, Technik-Museum Pütnitz, Tel. 0170-2235850
21zur Karte
210Samtens/Rügen Technik-Modell-Museum Rügen, Tel. 0172-3838986
211Binz, Eisenbahn & Technik Museum Rügen, Tel 03 83 93 - 2366
212Ducherow, Motorradmuseum Ducherow, Tel. 0170-2077945
213Dargen, Technik- und Zweiradmuseum, Tel 03 83 76/2 02 90
214Pasewalk, Feuerwehrmuseum Pasewalk, Tel 0 39 73/44 17 27
215Boitzenburger Land, Fahrzeug- und Technikmuseum Fürstenau, Tel. 0171-6134829
30zur Karte
301Sonsbeck, Traktorenmuseum Pauenhof, Tel 0 28 38/22 71
303Willich, Nutzfahrzeugmuseum Willich, Tel. 02154-48280
31zur Karte
310Radevormwald, Museum IG Bismarck Zweiräder, Tel. 0 21 95 - 93 12 93
311Ratingen, AWD-Sammlung, Tel 0 21 02/1 81 01
313Herne, Opel-Museum, Tel 0 23 23/4 38 43
314Hattingen, Westfälisches Feuerwehrmuseum, Tel 0 23 24/92 47-40
315

Dortmund
PLZ: 44265

Automobil-Museum Dortmund
Brandisstr. 50

Tel 02 31/4 75 69 79

www.oldiemuseum.de

Der privaten Initiative der Familie Edler von Graeve verdankt Dortmund dieses lebendige und faszinierende Museum.
Eine ständig wechselnde Ausstellung mit nicht nur top restaurierten Exponaten und Oldtimern, lädt immer mal wieder ein, in die Welt des alten Bleches einzutauchen.
Nach Vereinbarung “EntFühren” wir Sie auch gern in die “faszinierende Welt der Oldtimer”.
Für Events ganz gleich welcher Art bieten wir Flächen inmitten der Oldtimer für bis zu 300 Personen an.
Auch auf der “Piazza della Vittoria” werden Ihre Feste in außergewöhnlicher Atmosphäre zu unvergessenen Stunden.

It is due to the private initiative of family Edler von Graeve that Dortmund has such a lively and fascinating museum. This permanently rotating exhibition is always presenting first-class, top-restored exhibits and vintage cars in an open ambience and generously spaced setting, e.g. the marks Jaguar, Ferrari, Horch, MG, Alfa Romeo, VW, Mercedes and many others. Other highlights of the museum are the Jaguar-Bar (the beer is drawn from a modified Jaguar motor block) and the restaurant “Trattoria Mille Miglia” regale you with Mediterranean deliciousness. Sun terrace.

Geöffnet: Besichtigungen und Führungen nur nach Vereinbarung

Eintritt: EW 5,00 €, Kinder 2,50 €
Führungen je nach gewünschter Länge zwischen 30 min (€ 30) und 120 min (€ 95) zzgl. Eintritt für max. 25 Personen, Anmeldung bis 2 Tage vorher erforderlich.

Anfahrt: BAB 45 Abf. Dortmund Süd (8), B54 Richtung Hohensyburg, Abf. Wittbrücker Str., Brandisstr. Ecke Niederh. Kohlenweg

316Iserlohn, Sammlung aus Städtereinigung und Entsorgung SASE, Tel. 02371-953990
32zur Karte
320Warendorf, 1. Westfälische Deutzer Motorensammlung, Tel. 02586-1319
321Salzbergen, Feuerwehrmuseum Salzbergen, Tel 0 59 76/9 43 93
322Ibbenbüren, Motorrad-Museum Ibbenbüren, Tel 0 54 51/64 54
324Westerkappeln, Traktorenmuseum Westerkappeln, Tel 0 54 04/17 85 o. 8 87 34
325Harsewinkel-Greffen, Historische Motorräder Harsewinkel, Tel 0 25 88/13 81
326Stadtlohn, Automuseum Höing-SIKU und Oldtimermuseum, Tel. 02563-205929
327Ibbenbüren, Autotechnik Museum, Tel. 0170-2722321
328Altenberge, Schlepper- und Gerätemuseum Altenberge, Tel. 02505-1449
33zur Karte
330Bad Salzuflen, Literatursammlung Wollmer, Tel. 05222-92750
331Melle, Geschichte auf Rädern - Automuseum Melle, Tel 0 54 22/4 68 38
332Werther, Trecker-Veteranen-Museum Werther, Tel 0 52 03/70 21 77 o. 70 21 60
333Preußisch Oldendorf, Feuerwehrmuseum Preußisch Oldendorf, Tel 0 57 42/93 11-23
334Kirchlengern, Feuerwehrmuseum Kirchlengern, Tel 0 52 23/7 37 92
335Herford, Fahrzeugausstellung des MSC Herford, Tel 0 52 21/996074
336Rehburg, Benelli Museum, Tel. 05037-968833
337

Lemgo-Hörstmar
PLZ: 32657

Auto-Museum “Der kleine Lemgoer”
Industrieweg 4

Tel 0 5261 – 78160 od. 5610

Das Museum widmet sich der faszinierenden Legende der Sportwagen-Familie Porsche.
Über 30 Fahrzeuge der Marke können dort bewundert werden, u.a. der RSK (1958), der 550 RS (1955), der 904 GTS mit Kunststoffkarosserie, Porsche Geländewagen, dazu Wagen, die James Dean, Hans Hermann, Graf Berghe von Trips usw. gefahren haben, oder die in Le Mans, bei der Mille Miglia oder auf der Pan Americana Rennsportgeschichte schrieben. Garniert wird die große Porsche-Schau durch seltene und einmalige Stücke von Mercedes, BMW und anderer Edelmarken. Alle Wagen sind verkehrstüchtig und in technisch hervorragendem Zustand.

This museum is a dedication to the fascinating legend of the sports car dynasty Porsche. More than 300 cars of this mark can be admired here, e.g. the RSK (1958), the 550 RS (1955), the 904 GTS with plastic body , Porsche sports utility vehicles and in addition to this, cars which had been driven by James Dean, Hans Hermann, Graf Berghe von Trips etc. or which made racing sports history at Le Mans, at the Mille Miglia or at the Pan Americana. Besides there are rare and unique cars made by Mercedes, BMW and by other noble manufacturers. All vehicles are roadworthy and in technically excellent condition.

Geöffnet: So 12-16 Uhr oder nach Vereinb.
Eintritt: von 3-5 EUR, z.T. Erm.

Anfahrt: BAB 2, Ausf. Ostwestfalen/Lippe (28), B 66 Lemgo, Lage, hinter Hörstmar nach Bahnüberführung rechts, Hinweisschilder

338Asendorf, Automobilmuseum Asendorf, Tel 04 253-714
339Bielefeld, Historisches Museum Bielefeld, Tel 05 21/51 36 30
34zur Karte
342Gütersloh, Miele Museum, Tel 0 52 41/892575
344Salzkotten, Deutsches Polizeimuseum, Tel 0 52 58/93 04 55
345Paderborn, Deutsches Traktoren und Modellauto Museum, Tel 0 52 51/49 07 11
346Horn Bad Meinberg, Traktorenmuseum Kempen, Tel. 05255-236
347Willingen-Usseln, Curioseum, Tel. 05632-6232
35zur Karte
350Eschershausen, Motorrad & Nostalgie-Museum, Tel. 05534-941480
352

Hessisch Oldendorf
PLZ: 31840

BULLIMUSEUM
Fabrikstr. 41
Tel. 02151 / 96 68 90

www.bullimuseum.eu

Im Niedersächsischen Hessisch Oldendorf (Weserbergland) findet das Bullimuseum sein neues Zuhause in der 1875 erbauten ehemaligen Zuckerfabrik. Das alte Gemäuer bietet die perfekte Kulisse für die Volkswagen Transporter aller Generationen. Ab 2011 laden wir zu einer spannenden Zeitreise durch die Geschichte des VW Transporters ein, die ihren Ursprung im Jahr 1947 hat. Das Bullimuseum wurde gegründet von der Interessengemeinschaft T2 – Freunde des VW Busses 1967-1979 e.V.

A former sugar refinery offers a perfect backdrop for the exhibition of Volkswagen vans of all generations. As of 2011 we invite you to make an exciting time travel into history of the Volkswagen van, which has its beginning in the year 1947. The van museum had been founded by the Interest group T2-friends of the Volkswagen busses 1967-1979.

Öffnungszeiten siehe Internet.
Eintritt: auf Anfrage.

Anfahrt: Auto BAB 2 Ausfahrt Rehren, L434 Richtung Hessisch Oldendorf/Hameln, Kreisverkehr geradeaus, Münchhausenring rechts, Fabrikstraße nach 200 m links (Zugang über Lokenweg). Bahn: Weserbahn Bünde – Hildesheim, Haltestelle Hess. Oldendorf (www.weserbahn.info)

354Hameln, Museum der Hamelner Automobilgeschichte, HefeHof 10, Tel 05151-42033
357

Einbeck
PLZ: 37574

PS.SPEICHER

Tiedexer Tor 3
Tel. 05561-9247550

www.ps-speicher.de

In einem denkmalgeschützten Kornspeicher wurde 2014 ein Ausstellungs- und Erlebnispark eröffnet. Auf über 5.000 m2 begibt sich der Besucher auf eine Zeitreise durch die Entwicklung der individuellen Mobilität. Dass es sich hier um eine aktive Ausstellung handelt, erkennt man auch an den 90 Aktivstationen zum Mitmachen und Ausprobieren. Sehr anschaulich und z.T. interaktiv können hier die einzelnen Epochen nachempfunden werden. In der Ausstellung werden Zwei-, Drei- und Vierräder aus den frühen Anfängen der Motorisierung bis hin zu Fahrzeugen mit zukunftsweisenden Antrieben präsentiert.
Gezeigt werden rund 400 Fahrzeuge. Angeschlossen sind zudem ein Hotel, Gastronomie, Veranstaltungshalle und mehrere Fahrzeug-Depots.
Nach Absprache können auf dem Gelände Oldtimerveranstaltungen durchgeführt werden.

In a monumental granaries an exhibition and activity center was opened in 2014. On more than 5,000 m2 the museum takes you on a journey through time of the development of individual mobility. This is an active exhibition with 90 active stations to join in and try out. Very clear and interactively the individual epochs can be adapted here. In the exhibition, two-, three- and four-wheelers are presented from the early beginnings of the motorisation to vehicles with advanced drives. On display are 220 motorcycles, 35 cars and 10 bikes. By request the premises are available for classic car events.

Geöffnet: April – Okt. Die.-So. 10-18 Uhr, Nov. – März Die – Fr 11-17 Uhr, Sa-So. 10-18 Uhr und nach Vereinbarung, Mo. geschlossen.
Eintritt: EW € 14, ermäßigt € 8,50.
Anfahrt: BAB A 7, Abf. Nordheim-Nord (69), B 3 Ri. Einbeck, Hinweisschilder

358Einbeck, RadHaus, Tel. 05561 / 971710
359Langenhagen, Radfahrergalerie, Tel 05 11/73 14 74
40zur Karte
400Benneckenstein, Ostdeutsches Fahrzeug- und Technikmuseum, Tel. 039457-98123
401Wolfsburg, Zeit Haus in der Autostadt, Tel. 0800/288678238
4011Beuster, Blaulichtmuseum Beuster, Tel. 039397-97444
402

Wolfsburg
PLZ: 38446
Stiftung AutoMuseumVolkswagen
Dieselstraße 35

Tel. 05361 / 52071

www.volkswagen-automuseum.de

Die Geschichte von Volkswagen ist untrennbar mit der Entwicklung des Käfers verbunden. Von hier aus nahm die Produkthistorie der Marke einen rasanten Aufstieg, begleitet von stetigen technischen Neuerungen und einer fortwährenden Erweiterung der Modellpalette bis heute. Während das Unternehmen bis Ende der 1960er Jahre den luftgekühlten Boxermotor favorisierte, setzte zu Beginn der 1970er Jahre der Umschwung zum frontangetriebenen Wasserkühler den Erfolg von Volkswagen fort. Das AutoMuseum Volkswagen zeigt auf 5.000 qm Ausstellungsfläche Markensteine, Serienmodelle, Rekordfahrzeuge, Prototypen, Studien und Unikate, die das Unternehmen auf seinem Weg zu einem Global Player begleitet haben. Dazu zählen unter anderem ein früher Brezelkäfer, der Samba-Bus und der Golf 1.

The history of Volkswagen is connected inseparably with the development of the beetle. From here the product history of the brand took a rapid rise, accompanied by steady technical innovations and a perpetual enlargement of the model palette till this day. While the enterprise till the end of the 1960s the air-cooled opposed cylinder engine favoured, the change to the front-powered water cooler continued at the beginning of the 1970s the success of Volkswagen. The automuseum Volkswagen points at 5,000 square metres of exhibition space brand stones, standard models, record vehicles, prototypes, studies and unique specimens which have accompanied the enterprise on his way to a Worldwide player. , Among the rest, an early pretzel beetle, the samba coach and the golf 1 count to it.

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, geschlossen vom 24.12. bis 01.01.
Eintritt: Erwachsene 6,- €, Ermäßigte 3,- €, Familienkarte 15,- €, Gruppenpreis ab 10 Pers. 3,- € pro Person
Anfahrt: A 39 bis Abfahrt Wolfsburg, Richtung Wolfsburg ins Industriegebiet Ost.

403Ellrich Feuerwehrmuseum Ellrich Tel. 0174-2429733
404Wernigerode, Feuerwehrmuseum Wernigerode, Tel 0 39 43/601063
405Sassenburg-Grußendorf, ET-Zweiradmuseum, Tel. 05379-1669 od. 05361-52294
406Merseburg, Luftfahrt und Technik Museumspark, Tel. 03461-525776
407Staßfurt, Fahrzeugmuseum Glöthe, Tel. 0160-97442898
408Ummendorf, Börde-Museum Burg Ummendorf, Tel. 039409-522
409

Braunschweig
PLZ: 38108

Sammlung Historischer Fahrzeuge
Falkenhorst 2 B

Tel: 0531 / 3540480 oder 0177/4153302 oder 0151 / 20 56 22 61

www.historische-fahrzeuge-bs.de

In der privat geführten Sammlung befinden sich einzigartige Fahrzeuge und Exponate von 1921 bis 2003 der Marken Audi, BMW, Borgward, DKW, Fiat, Ford, Glas, HANKO/Plymouth, Heinkel, Mercedes, NSU, Opel, Porsche, Skoda, Vespa, Volkswagen u.a., sowie Sondermodelle, Unikate und Eisenbahnfahrzeuge. Ausgestellt werden bis zu 110 Automobile, Zweiräder, ein historisches Sportflugzeug und Schienenfahrzeuge auf ca. 800 m² Hallen- und Außenflächen.
Themenbereiche: Fahrzeuge und Automobilia als technisches Kulturgut, Fahrzeugtechnik und Design, Hersteller- und Fahrzeugtypengeschichte, Industriegeschichte im Braunschweiger Land. Eisenbahnwelt in gross und klein. Große VW-Modellautosammlung. Dazu Sonderausstellungen und aktuelle Informationen. Ausreichender Parkraum auf eigenem Gelände für Besucher, Clubs und Events.

In this private collection you can find unique vehicles and exhibits from 1921 to 2003 of the makes Volkswagen, Audi, AWZ, BMW, Borgward, Fiat, Ford, Glas, NSU, Opel and Porsche, as well as special models, unique models and railed vehicles. There are currently 110 automobiles and two-wheelers on the floor space and open area of about 800 square metres.
The collection is focusing on vehicles of the economic boom in Germany, divers sports cars and automobiles.
Everything is presented in lovely arranged surroundings, accessoires, models, pictures and technical literature are completing the picture.

Geöffnet an den letzten beiden Sonntagen von März bis Nov., jeweils von 10-12 und von 14 bis 18 Uhr.
Für Veranstaltungen, Führungen u.ä. sind andere Besuchszeiten nach telefonischer Verabredung immer möglich.

Anfahrt: über A2, Ausf. BS-Flughafen, Buslinie 433 bis Falkenhorst.

41zur Karte
4111Berlin, 1. Berliner DDR Motorrad Museum, Tel. 030-24045725
4112Zeschdorf, Zweirad- und Technikmuseum Detlef Pasenau, Tel. 033602-45710
412Nuthetal, Oldtimer Museum, Tel. 03 32 00-4 01 65
413Ludwigsfelde, Technisches Museum der Stadt Ludwigsfelde, Tel 0 33 78-804620
414

Berlin-Kreuzberg
PLZ: 10963

Deutsches Technikmuseum
Trebbiner Str. 9

Tel. 030 / 90 25 4-0

www.sdtb.de

Für Entdeckerinnen und Entdecker! Auf 26.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche bietet das Museum eine Reise durch die Kulturgeschichte der Technik: Ausstellungen zu Luftfahrt, Schifffahrt, zum Schienenverkehr, zur Papier- und Textiltechnik, zur Geschichte von Informations- und Kommunikationsnetzen und vielem mehr.
In der historischen Ladestraße des Museums ist die Dauerausstellung “Mensch in Fahrt” zum Straßenverkehr zu sehen – vom Ochsenkarren übers Fahrrad bis hin zu zahlreichen Automobilen. Im benachbarten Science Center Spectrum erwarten Sie auf 2000 Quadratmetern 150 Mitmach-Experimente aus der Welt der Naturwissenschaften! Der Museumspark ist eine Oase in der Großstadt.

For explorers! On a floor space of 26.500 square metres the museum offers a trip through cultural history of technology: exhibitions in regard to aviation, navigation, rail transportation and computer history and much more.
The new museums's area “Ladestrasse” shows the permanent exhibition: “man in motion”. It deals with road traffic and its history, from oxcart, carriage and bicycle up to automobile and hybrid motor. As of August 2013 the neighbouring Science Center Spektrum with its natural scientific experiments, will reopen.

Geöffnet: Die-Fr 9 – 17.30 Uhr,
Sa, So, Feiertage 10-18 Uhr, Mo geschlossen.
Eintritt: EW 8 €, ermäßigt 4 €,
Familienkarte 17 € / 9 €.
Anfahrt: Schöneberger Ufer, Tempelhofer Ufer, Parkhaus
Verkehrsanbindung: U1, U3, U7 Möckernbrücke,
U1, U2, U3 Gleisdreieck,
S1, S2, S25, S26 Anhalter Bahnhof

4141Berlin, Polizeihistorische Sammlung Berlin, Tel. 030-4664994766
415Berlin-Kreuzberg, Zweiradmuseum, Tel 0 30/6 18 62 58
416Berlin, Trabi Museum Berlin, Tel. 030-30201030
417Stendal, Landesfeuerwehrmuseum Stendal-Sachsen-Anhalt, Tel 0 39 31/21 25 75
418Eisenhüttenstadt, Feuerwehrmuseum, Tel 0 33 64/2 82 43
419Brandenburg/Havel, Brennabor Ausstellung im Industriemuseum Brandenburg, Tel. 033839-713232
42zur Karte
421

Leipzig
PLZ: 04229

Automuseum Da Capo
Karl-Heine-Str. 103-105

Tel. 0341 / 9260137
oder 0341 / 2 67 81 00

www.michaelis-leipzig.de

Im verspiegelten Automuseum können Sie ca. 50 glänzende Oldtimer aus über 100 Jahren Automobilgeschichte bestaunen. Entdecken Sie bekannte und unbekannte Automobilmarken aus England, Amerika, Frankreich und Deutschland. Dazu wird stilechte Mode aus den 20er bis 50er Jahren präsentiert.
Das Automuseum des Da Capo ist alles andere als nur ein Museum.
Leipzig erleben – und zwar stilecht: Einige der ausgestellten Oldtimer können, inklusive Chauffeur, auch angemietet werden.
Der Sonntagsbrunch im Da Capo ist schon längst kein Geheimtipp mehr – eine rechtzeitige Reservierung per mail daher empfohlen.

In the reflective glass automobile museum one can admire about 50 shining vintage cars out of 100 years of automobile history. Discover well-known and unknown automobile makes from England, America, France and Germany. Additionally to this it presents proper style fashion of the twenties to the fifties.
The automobile museum Da Capo is more than only a museum. Discover Leipzig – in proper style. Some of the exhibited vintage cars could be rented, driver included in the services.
The Sunday brunch at the Da Capo isn't just an insider tip anymore – that's why it is suggested that reservations be made as early as possible by e-mail.

Öffnungszeiten Museum

Montag und Dienstag geschlossen

Mittwoch bis Sonntag aktuelle Zeiten im Internet unter www.michaelis-leipzig.de/de/da-capo-eventlocation/oldtimermuseum/ oder telefonisch erfragen

422Parthenstein-Grethen, Feuerwehrmuseum Grethen, Tel 0 34 37-763448
423Zeithain, Sächsisches Feuerwehrmuseum Zeithain, Tel 0 35 25-76 4980
424Leisnig, Museum Historische Maschinen und Fahrzeuge, Tel. 034321-14546 od. 637090
426Sandersdorf, Oldtimer-Atelier, Tel. 03493-88835
43zur Karte
431Schönewalde, Motorradmuseum Schönewalde, Tel 03 53 22-3 03 87
432Finsterwalde , Feuerwehrmuseum Finsterwalde, Tel 0 35 31/27 04
433Calau-Altnau, Sammlung historischer Maschinen und Geräte, Tel 0 35 41-20 02
434Welzow, Feuerwehrmuseum Welzow, Tel. 0172-2176264
435Kamenz, Tankstellenmuseum, Tel. 03578-304452
436Boxberg-Reichwalde, 1. Technische Schauanlage für Kübel- u. Geländewagen Reichwalde, Tel. 035774-30070
50zur Karte
500Bornheim-Waldorf / "Kleines - aber feines Motorradmuseum" / Tel. 02222-931080
501Köln, Toyota Collection, Tel. 0 22 34 - 10 20
502Hüchelhoven-Doveren, Kühlerhof, Tel 0 24 33-2380
503Erkelenz-Lövenich , Rheinisches Feuerwehrmuseum, Tel 0 24 35-39 71
504Bedburg-Rath , Rosengart-Museum, Tel 0 21 83/73 15
506Weilerswist , ADLER-Zweiradmuseum Weilerswist, Tel 0 22 54- 51 65
507Köln-Lindenthal, Historische Lehrmittelsammlung der Berufsfeuerwehr Köln, Tel. 0221-9748431
508Köln, Feuerwehrmuseumsverein Köln e.V. Tel 02 21-83 92 178
509Euskirchen, Stadtmuseum Euskirchen, Tel. 02251-6507438
51zur Karte
511Wiehl, Museum Achse, Rad und Wagen, Tel 0 22 62-781280
512Freudenberg, Technikmuseum Freudenberg, Tel 0 27 34-3248
513Hachenburg, Cadillac-Museum, Tel 0 26 62 / 95 230
514Steinebach, Westerwald-Museum Motorrad & Technik, Tel 0 27 47/24 35
515Attendorn, Attendorner Feuerwehr-Museum, Tel 0 27 22/57 43
516Winkhausen, Erlebnismuseum, Tel 0 29 75/15 00
517Erndtebrück-Zinse / Bald's Historische Fahrzeugschau / Tel. 02753-3352
518Lohmar-Wahlscheid / Motorrad- und Heimat-Museum / Tel. 02206-3370
519Bad Berleburg, Moped Werk, Tel. 0175-4586923
52zur Karte
520Gemünden-Ehren / Hunsrücker Motorroller- + Kleinwagensammlung / Tel. 06765-7168
521

Bernkastel-Kues
54470

Zylinderhaus Museum
Adolf-Kolping-Str. 2

Tel. 06531-973 77 76

www.zylinderhaus.com

In Bernkastel-Kues an der Mosel gibt es etwas Neues zu entdecken – das Zylinderhaus, ein Oldtimermuseum der etwas anderen Art. Auf 5000 m² gibt es über 100 Autos zu besichtigen; es ist eine Reise durch fast 90 Jahre deutscher Automobilgeschichte. Mit dabei sind echte Schätze und Raritäten, wie ein Audi 225 Front Luxus Gläser Cabriolet aus dem Jahr 1937 oder ein Exemplar des seltenen Wanderer W 25 Roadsters der Auto Union von 1936. Doch nicht nur legendäre Automarken wie Borgward, DKW und NSU sind im Zylinderhaus zu bestaunen, sondern auch 50 Mopeds und Motorräder der 30er bis 70er-Jahre, die ihre eigene Geschichte aus vergangenen Zeiten erzählen.
Der Rundgang durch das Museum ist eine Zeitreise in die Welt des letzten Jahrhunderts. Mit viel Liebe zum Detail wurden die 50er und 60er-Jahre wieder zum Leben erweckt. Im Erdgeschoß findet sich eine alte ARAL-Tankstelle, ein Fahrradladen, ein Elektrofachgeschäft sowie eine historische Apotheke, ein Tante Emma-Laden und ein Kaffeegeschäft als stumme Zeugen einer Zeit, in der „Aufschwung“ das Zauberwort war und Dinge noch für die Ewigkeit gebaut wurden.
Das Zylinderhaus Restaurant mit Biergarten rundet das Erlebnis für die Besucher ab. Zwei modern ausgestattete Tagungsräume stehen für Veranstaltungen aller Art zur Verfügung.

Geöffnet: ganzjährig Dienstag bis Samstag von 10 – 18 Uhr, sonntags bis 17 Uhr. Montag ist Ruhetag.
Eintrittspreise: auf der Homepage.

522Koblenz, Wehrtechnische Studiensammlung, Tel 02 61/4 00-14 23
523Weisel, BMW-Motorrad Museum Weisel, Tel 0 67 74-93 26
524Hermeskeil, Feuerwehr Erlebnis-Museum Hermeskeil, Tel 0 65 03-7840
525Montabaur-Wirzenborn, Motorrad-Museum Montabaur, Tel. 0 26 02-43 27
526Kaltenborn-Jammelshofen, Classic Race Museum, Tel. 02691-470
527Gau-Algesheim, Rheinhessisches Fahrradmuseum, Tel. 06725-992143
528Koblenz, Landesmuseum Koblenz, Tel. 0261-66 75 0
529Holzhausen, Geburtshaus N.A. Otto, Tel. 06772-8366
53zur Karte
531Schöffengrund-Niederwetz, Vincent Museum, Tel 0 64 45/54 02
532Weilrod, NSU-Sammlung Landgasthof Ziegelhütte, Tel 0 60 83-95800
533Marburg/Lahn, 1. Deutsches Polizeioldtimer-Museum, Tel 0 64 21-40 600
534Mücke-Sellnrod / Winni's Mopedschau / Tel. 06400-8100
535Wölfersheim / Vom Fahrrad zum Moped / Tel. 06036-981520
54zur Karte
540

Bad Homburg v.d.H.
PLZ: 61348

Central Garage
Niederstedter Weg 5

Tel. 06172-96500

www.central-garage.de

Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Opel-Autohaus. Auf 670 m² werden, umrahmt von der faszinierenden Industriearchitektur der beginnenden 90er Jahre, wechselnde Sonderschauen zu Automobil- und Motorradmarken gezeigt. Allen Ausstellungen gleich ist die Freude an schönen alten Fahrzeugen. Das Museum ist gern genutzter Treffpunkt von Automobilclubs. Hier ist auch Start und Ziel verschiedener Veranstaltungen rund um den Taunus.

The museum is located in the former building of a Opel dealership. In the building with approximately 670 square metres, outfitted with the fascinating industrial architecture of the early 90's, yearly two or three alternating special shows of automobile and motorcycle marks, are presented. All exhibitions are united by a common pleasure in beautiful old cars. The museum is a common shared meeting place of automobile clubs. Therefore it is often the start and finish line of different activities round the Taunus.

Geöffnet: Mittwoch bis Sonntag von 12-16.30 Uhr und nach Vereinbarung
Eintritt: frei
Anfahrt: AB 661, Urseler Straße, Niederstedter Weg

541Frankfurt/Main, Feuerwehrmuseum Frankfurt, Tel. 069- 50 30 01
5411Otzberg/Lengfeld, Galeria-Museum für italienische Oldtimer, Tel. 0171-2096996
542Frankfurt-Gallusviertel, Technische Sammlung Hochhut, Tel 0 69/7 39 27 96
543

Ober Ramstadt
PLZ: 64372

Museum Ober-Ramstadt
Otto-Weber-Anlage 1

Tel 0 61 54 / 57189

www.museum-ober-ramstadt.de

Die Initiatoren des Museums haben eine umfangreiche Daten- und Bildersammlung zur Geschichte der ehemals ortsansässigen Automobilmarke Röhr und ihres Begründers und Konstrukteurs Hans Gustav Röhr zusammengestellt. Hauptsächlich in Fachkreisen ist der Name “Röhr” ein Begriff. Die 1926 in Ober-Ramstadt gegründete Röhr Auto AG produzierte einst ca. 4000 Automobile. Fortschrittliche, zukunftsweisende Leichtbauweise war eines der Konstruktionsmerkmale. Auf Messen und Ausstellungen verzeichnete der Röhr 8 aus Ober-Ramstadt beachtliche Aufmerksamkeit. Gezeigt werden neben der Dokumentation 2 Röhr-Automobile (ein Röhr 8 Typ RA und ein Röhr-Junior in Sonderanfertigung) sowie ein Automobil der Marke HAG (Hessische Automobil AG, Darmstadt).

In the former city hall the museum shows an extensive data- and photo collection regarding the history of the local automobile mark Röhr. The firm Röhr Auto AG in Ober-Ramstadt, which had been founded in 1926 out of the firm FALCON, formerly produced up to 4.000 cars. Independent suspension, lightweight construction, front wheel drive are some of the construction features of the automobiles. On trade shows and exhibitions the eight-cylinder Röhr R 8 from Ober-Ramstadt was very successful. Apart from the documentation three automobiles, many engines and two special vehicles were shown.

Geöffnet: So 14.30-17 Uhr oder nach Vereinb.
Eintritt: frei
Anfahrt: Ober-Ramstadt liegt ca. 10 km südöstlich von Darmstadt an der B426. BAB 3, Abf. Pfungstadt (27), B 426 Ri. Ober-Ramstadt

544Hanau, Museum Großauheim, Tel 0 61 81-5737 63
545Bad Homburg v.d.H., Horex-Museum, Tel. 06172-1013167
546Michelstadt, Motorrad Museum Michelstadt, Tel 0 60 61/7 37 07
547

Wald-Michelbach
PLZ: 69483

Stoewer-Museum
Michelstr. 2

Tel 06207 / 923620 oder 0171-4213922

www.stoewer-museum.de

Das Museum ist in zwei große Bereiche aufgeteilt. In der ersten Abteilung werden 7 Autos und 2 Motoren der Stoewer-Werke AG, (vormals Gebrüder Stoewer) ausgestellt; hier erfahren Besucher alles über diesen Fahrzeughersteller. In der zweiten Abteilung stehen Fahrräder, Nähmaschinen und Schreibmaschinen der Bernhard Stoewer AG. Beide Firmen produzierten ihre Erzeugnisse damals in Stettin.

The museum is separated in two areas. In the first area there are displayed seven automobiles and two motor engines of the Stoewer AG (formerly Brothers Stoewer); here the audience will learn all about this vehicle manufacturer. In the second area the visitors can see bicycles, sewing machines and typewriters of the Bernhards Stoewer corporation. At that time both firms manufactured their products in Stettin.

Geöffnet: 1. Sonntag im Monat 14-17.00 Uhr u.n. Vereinb.
Januar u. Februar Winterpause.

Eintritt: frei

Anfahrt: BAB 5 Abf. Heppenheim (31), B 460, B 38 Ri. Mörlenbach, Wald-Michelbach

548Hammelbach, Historisches Zweiradmuseum Röth, Tel. 0 62 53 / 94 120
55zur Karte
551Morschen, Feuerwehrmuseum Altmorschen, Tel 0 56 64-938434
552

Fulda
PLZ: 36041

Deutsches Feuerwehr Museum

St.-Laurentius-Str. 3
Tel. 0661-75017

www.dfm-fulda.de

Die Entwicklung des Brandschutzes von seinen Anfängen im Mittelalter bis hin zu den Feuerwehren der Gegenwart wird mittels großformatiger historischer Abbildungen, Dokumente und Gerätschaften inszeniert. Die aufwendige Erlebnislandschaft mit ihren eingestellten Häusern und Fassaden macht den vielfältigen Objektbestand vom einfachen Ledereimer bis hin zu den imposanten Einsatzfahrzeugen des 20. Jahrhunderts besonders anschaulich erfahrbar; besonderes Highlight: die älteste erhaltene fahrbare Handdruckspritze aus dem Jahr 1624. Am Löschteich kann der Kräfte zehrende Betrieb eines solchen Geräts selbst ausprobiert werden. Unser Spielauto mit Telefon, Blaulicht und Vorbaupumpe freut sich besonders auf die kleinen Besucher. Dies und vieles mehr wartet auf Sie auf 1600 m² Ausstellungsfläche.

The historical development of fire protection from the beginnings in the Middle Ages to the fire services of nowadays is presented by large-sized images, documents and technical devices. By the houses and facades which had been elaborately arranged, an easily interpreted graphic image of the various devices from the ordinary leather bucket to the imposing emergency vehicles of the twentieth century had been generated. Special highlight: oldest preserved mobile hand-operated nozzle from the year 1624. One can try the exhausting operation of this device at the fire water pond. Our playing car with phone, bluelight and front engine is awaiting especially our little visitors. This and much more is waiting for you on our floor space of 1.600 square metres.

Geöffnet: Di.-So. 10-17 Uhr sowie nach Absprache

Eintritt:
EW € 5,00, ermäßigt € 4,00, € 15,00 Familienticket, € 39,00 Führung, € 28,00 Führung Schulklassen, Jugendgruppen
Führungen nach Voranmeldung

Anfahrt: St.-Laurentius-Straße, B 254 Beschilderung

553Bad Brückenau / Deutsches Fahrradmuseum / Tel. 09741-938255
56zur Karte
561

Neuendorf-Nantenbach
PLZ: 97788

Fahrzeug- und Technikmuseum
Nantenbacher Str. 1-3

Tel 0 93 51/603 502

www.fahrzeugmuseum-neuendorf.de

Im Museum findet man bestens restaurierte Spitzenprodukte der Nachkriegszeit; der Schwerpunkt liegt bei den rund 70 Motorrädern und Mopeds, zu denen hochkarätige Rennmaschinen und sogar Werksmaschinen von MZ, Honda, Kreidler u.a. gehören. Ebenfalls in der Sammlung zu sehen sind Fortbewegungsmittel aus der Luft, zu Lande und zu Wasser. Eine Augenweide sind die vielen technischen Kleinigkeiten in Vitrinen sowie schön dekorierte Szenarien und natürlich die große MAN-Dampfmaschine von 1912.

The audience can find in this museum properly restored top-quality products of the post-war period, focused on the nearly 70 motorcycles and mopeds, amongst them are even racing- and works machines made by MZ, Honda, Kreidler and others. Additionally visitors can admire means of transportation by air, land and sea. Furthermore there are also a lot of technical accessories in glass cabinets as well as lovely decorated scenarios and obviously the Big MAN-Steam Engine from 1912.

Geöffnet: vom 1. Mai bis Ende Okt. jeden So von 11-17 Uhr.
Eintritt: EW € 5, Kinder € 2.
Anfahrt: BAB 3, Abf. Rohrbrunn (64), Ri. Lohr, B 26 Ri. Gemünden.

563Stammheim-Koltizheim, Militär- und Zeitgeschichte, Tel 0 93 81/92 55
564Heigenbrücken, Moppedscheune, Tel. 06020-1793
60zur Karte
601

Eisenach
PLZ: 99817

Automobile Welt Eisenach
Friedrich- Naumann- Straße 10

Tel: 0 36 91 /77 212

www.awe-museum.de

Eisenach ist einer der ältesten Automobilstandorte in Deutschland. Das Automobilmuseum befindet sich in einem authentischen Werksgebäude von 1935. Es dokumentiert die Automobilbau-Tradition dieser Stadt auf 2000 m² Ausstellungsfläche, vom Motorwagen 1898 über die Dixi-, BMW-, EMW- und Wartburg-Ära bis in die Gegenwart mit der Adam Opel AG. Dies wird verknüpft mit der allgemeinen Kultur- und Sozialgeschichte. Prototypen, Motormodelle, Zeichnungen und zeitgenössische Fotos ergänzen die Ausstellung.

The new museum in Eisenach!
Eisenach was and is a model town in relation to the history of the motorization in Germany. The exhibition is situated in one of the original construction buildings dating back to 1935. And is filled with information documenting the over 110-year automobile manufacturing tradition of the town. Starting in 1898 with the Fahrzeugfabrik Eisenach AG and then the small Dixi, after which BMW's and EMW's were produced and also including the Wartburg era right up to the present day Adam Opel AG. These manufacturers are all linked together with the collective culture and social history of the production motorcar.
Opening hours: Tuesday – Sunday/Bank holidays from 11 am, until 5 pm.
Directions: Drive along “the Rennbahn” (east west connection along the railway line) up to the old Automobilwerk buildings “AWE” main gate.This gate is now a listed building, behind which the museum is, located 80 meters on the right hand side. A coach and car park is available nearby.

Geöffnet: Apr. – Okt.: Di-So 10-18 Uhr Nov. – März: Di-So 11-17 Uhr
sowie an allen gesetzlichen Feiertagen
Eintritt: EW 6 €, ermäßigt 3,50 € Familien.u.Gruppen-Ermäßigung. Führungen 60 € nach Voranmeldung.
Anfahrt: Über die Rennbahn (Ost-West-Verbindung entlang der Bahnlinie) bis zum Gelände des ehemaligen Autmobilwerks (AWE). Dort steht das denkmalgeschützte AWE-Haupttor. Das Museum befindet sich ca. 80 Meter hinter diesem Werkstor auf der rechten Seite. Parkplätze, auch für Busse, sind ausgewiesen.

602Meiningen, Meininger Zweirad Museum, Tel 0 36 93/4 23 80
603

Suhl
PLZ: 98527
Fahrzeugmuseum Suhl
Friedrich-König-Str. 7

Tel 0 36 81/70 50 04

www.fahrzeug-museum-suhl.de

Die Stadt Suhl hat eine hundertjährige Tradition im Fahrzeugbau. Auf 1400 m² Ausstellungsfläche werden in dem Museum ca. 250 Exponate aus allen Bereichen des Fahrzeugbaus vorgestellt, also Fahrräder, Motorräder, Roller, Automobile u.a..
Einen besonderen Raum nimmt dabei der überaus erfolgreiche Suhler Motorsport ein.
Höhepunkte: Motorräder der Europa- und Weltmeister sowie die legendären Greifzu-Rennwagen.
Besonderer Anziehungspunkt: Simson-Supra Automobile (von weltweit 6 bekannten Exemplaren sind 5 in Suhl zu sehen)

The city of Suhl has a centenarian tradition in manufacturing of vehicles, which is closely associated with the name Simson. In 1896 the company started Simson & Co. with the production of bicycles. Other companies like Haenel, Krieger & Gracious, Rennsteig, BWS produced in Suhl also bicycles and motorbikes. Simson automobiles were produced from 1911 to 1934 and 1950 to 1962 the legendary motorcycles AWO 425 and 425 S and 1955 mopeds, small scooter (the most famous was the KR 51 “Swallow”), moped and light motorcycles. On an exhibition space of 1100 square metres the museum presents approximately 220 exhibits of all kinds of manufacturing, namely bicycles, motorcycles, scooters, automobiles and others. Special highlight is Suhls extremely successful racing sports. Other highlights are the motorcycles of European- and World champions as well as the legendary Greifzu racing cars. Prototypes of Simson-wheelers, motorcycles from BMW, DKW, MZ and other brands, IWL-scooter and Dixi, BMW / EMW, Wartburg and other IFA Automobile complete the exhibition.

Geöffnet: Mo – So 10-18 Uhr (letzter Einlass 17.15 Uhr)
Eintritt: 6 EUR, erm. 5 EUR, 12 EUR Familienkarte, 10 EUR Kombikarte mit Waffenmuseum, 8 EUR Kombikarte erm.

Anfahrt: BAB 71, Abf. Suhl (21), B 247 Richtung Suhl

604Aidhausen-Nassach, Oldtimersammlung Familie Hesse, Tel 0 95 23-50 15 47
605Gochsheim, Radrennsport-Museum, Tel. 09721-630323
606Horsmar, Zweirad Klassiker Koch, Tel. 036023-50861
61zur Karte
610Crimmitschau, Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenstein, Tel. 03 66 08 - 23 21
611Hiltpoltstein-Möchs, Oldtimermuseum Möchs, Tel 0 92 45/12 31
612

Fichtelberg
PLZ: 95686

Automobilmuseum Fichtelberg
Nagler Weg 9
95686 Fichtelberg
Tel. 09272-9710 od. 6066

www.automobilmuseum.de

Das Automobilmuseum Fichtelberg gehört zu den bedeutendsten Museen in seiner Region.
Hier werden mit über 300 Exponaten mehr als 120 Jahre Automobil- und Motorradgeschichte dokumentiert.
Auf dem Gelände findet der interessierte Museumsbesucher außerdem Dampfmaschinen aus dem Jahre 1860, Panzermotoren, Militärfahrzeuge, verschiedenste Prototypen, Hubschrauber und Starfighter, sowie Kutschen, Feuerwehrautos, Traktoren und vieles mehr.
Seit November 2010 können sich die Gäste in dem neu eröffneten Restaurant MUSEO kulinarisch verwöhnen lassen.
Die spektakuläre, historische Granitsteinhalle mit der antiken und völlig restaurierten Steinbearbeitungstechnik und den dazugehörigen Dampfmaschinen ist Kulisse des Restaurants mit hervorragender Küche. Zum Verweilen an warmen Tagen laden wunderschöne Sonnenterrassen und für die Kleinen ein Erlebnisspielplatz ein.

The automobile museum Fichtelberg is one of the most important museums of its region. A documentation of 120 years of automobile and motorcycle history with more than 300 exhibits. On the floor space of the museum the interested visitor can also find steam engines from the year 1860, tank engines, military vehicles, various prototypes, helicopters and starfighter as well as carriages and fire engines, tractor and much more. As of November 2010 you can indulge yourself in the newly opened restaurant MUSEO. The spectacular, historical granite hall with its antique and entirely restaurated stone working method with its according steam machines is the setting of the excellent restaurant. The wonderful sun terraces and the adventure playground invite the guests to stay.

Geöffnet: Ganzjährig Die-So von 10 – 17 Uhr, Mo geschlossen
Restaurant MUSEO: Nagler Weg 10 b, Telefon 09272 9658955
www.museo-restaurant.de
Anfahrt: BAB 9, Ausfahrt Bayreuth- Nord, Richtung Fichtelberg / Hinweisschilder

613Regnitzlosau-Draisendorf, Motorrad-Museum Draisendorf, Tel 0 92 83/14 19
614Schwarzenbach, Traktor Museum am Bahnhof, Tel. 09284-93331
62zur Karte
620Großolbersdorf, Museum für Nummernschilder, Verkehrs- und Zulassungsgeschichte, Tel. 037369-87448
621

Zwickau
PLZ: 08058

August Horch Museum
Audistr. 7

Tel. 0375-27 17 38 12

www.horch-museum.de

Im Zwickauer August Horch Museum können Sie über 110 Jahre Automobilgeschichte am Originalstandort erleben! Der Automobilbau begann 1904 in Zwickau mit August Horch und seiner gleichnamigen Firma. Anschließend gründete er hier Audi.
Audi, Horch, DKW und Wanderer fusionierten 1932 zur Auto Union – die berühmten vier Ringe!
Zu Zeiten der DDR wurde in Zwickau der Trabant produziert. Seit der Wende fertigt Volkswagen in Zwickau-Mosel.
Die Ausstellung reicht von den Anfängen bis in die Gegenwart und erstreckt sich über eine Fläche von über 6.000 m2.
Mehr als 150 Autos, Motoren und Motorräder – oft im liebevollen Zeitkolorit arrangiert – bringen Ihnen diese spannende Vergangenheit näher!

A worldwide known address is Audistrasse 7 in Zwickau. Where better than in the August Horch museum one could track down on automobile pioneer's mind. From all over the world there come fans, tense on the stagings which bring back to life the Zwickauer car history of Horch and Audi over the Auto Union up to the Trabant and today VW so. Here it is possible – the near look on unique cars like the Audi Alpenwinner, the Horch 853, the DKW F1 or Trabant prototypes.

Geöffnet: Di-So 9.30-17 Uhr.
Eintritt: EW € 9, ermäßigt € 7.
Anfahrt: BAB 72, Abfahrt Zwickau-Ost oder -West, BAB 4, Abfahrt Zwickau, Richtung Norden, Hinweisschilder

6211Zschopau, Motorradmuseum Schloss Wildeck, Tel. 03725-287170
6212Leubsdorf OT Hohenfichte, Zeitreise Hohenfichte, Modelleisenbahn, Motorrad, Auto, Spielzeug, Tel. 0372-91139791
6213Wilkau-Haslau OT Culitzsch, Oldtimermuseum Culitzsch, Tel. 01 77 - 500 43 68
622Hohenstein-Ernsttal, Textil- und Rennsportmuseum, Tel. 0 37 23-47711
623Hartmannsdorf, Sächsisches Nutzfahrzeugmuseum, Tel 03722-890049
624

Chemnitz
PLZ: 09112

Museum für sächsische Fahrzeuge

09112 Chemnitz
Zwickauer Str. 77

Tel 03 71/2 60 11 96

www.fahrzeugmuseum-chemnitz.de

Das 1995 auf Initiative von Oldtimer-Freunden eröffnete Fahrzeugmuseum befindet sich jetzt in der historischen Hochgarage in Chemnitz, Zwickauer Straße 77. Das Museum setzt sich das Ziel, die über hundertjährige sächsische Fahrzeuggeschichte in ihrer Gesamtheit darzustellen. In der 1.000 m² großen Ausstellung werden über 150 Zweiräder, Automobile, Fahrräder und Motorräder von mehr als 40 verschiedenen Herstellern gezeigt, darunter viele Unikate. Zu besichtigen sind unter anderem Fahrzeuge der Marken DKW, MZ und Wanderer, ein rekonstruiertes Fertigungsmontageband der ehemaligen DKW-Werke und Rennfahrzeuge.

Our museum is dedicated to preserve, display and explain the rich motoring heritage of Saxony, concentrating on car-, motorbike and bicycle manufacturers and their respective products.Over 200 exhibits of more than 40 diffent regional companies are permanentely on display. A special focus is on almost forgotten marques an on prototypes. But also cars and bikes of well-known large scale producers such as DKW, MZ, Wanderer or Auto Union are shown, including racing specials. Parts of original assembly lines, a collection of stationary engines and contemporary illustrations bring the Saxon motoring heritage alive. Temporary exhibitions as well as various events highlight different aspects of the innovative industry’s past and present. The museum is housed in an historic multi-storey Garage from 1928.

Geöffnet:
Di.- So. u. Feiertags 10-17 Uhr
Eintritt: EW € 4,90, erm. € 2,50,
Fam. € 10,90, Fotoerl. € 2,00
Führungen € 20,00

Anfahrt: BAB 72, Abf. Chemnitz- Süd (69), Ri. Zentrum (Beschildg. Industriemuseum); BAB 4, Abfahrt Chemnitz-Mitte, Ri. Zentrum bis Zwickauer Straße (Beschildg. Industriemuseum); Bahn: Bhf. Chemnitz Mitte (5 min Fußweg), Straßenbahn Linie 2 oder Bus Linie 31, jew. Haltestelle Marianne-Brandt-Straße.

625Frankenberg, Fahrzeugmuseum Frankenberg, Tel 03 72 06/8 27 35
626

Augustusburg
PLZ: 09573

Motorradmuseum Augustusburg
Schloss Augustusburg

Tel 03 72 91/38 00

www.die-sehenswerten-drei.de

Das 1961 gegründete Motorradmuseum ist eingebunden in das Renaissanceschloß bei Chemnitz. Das Museum bietet einen umfassenden Überblick über die mehr als 100-jährige Geschichte des Motorrades. 170 Hauptexponate und viele Musealien rund um Kraftfahrzeuge belegen die technik-geschichtliche Entwicklung des motorisierten Zweirades von den Anfängen bis heute. Die Ausstellung gehört in ihrer Komplexität zu den bedeutendsten Zweirad-Sammlungen Europas. Übersichtlich gegliedert, umfaßt sie die Schwerpunkte Motorradgeschichte, Motorradsport und Zweitakt-Motorräder. Hinzu kommen jährlich wechselnde Sonderausstellungen. Der Beitrag der Motorradbauer aus dem nahen Zschopau (DKW/MZ) erfährt hier seine geschichtliche Würdigung.

The motorcycle museum is integrated in the Renaissance-Castle nearby Chemnitz. It offers a general survey on the more than hundred years old history of the motorcycle. 170 basic exhibits and many museums pieces dealing with vehicles are documenting the techno-historical development of the motorised two-wheeler from the beginnings up to now. The exhibition in its complexity belongs to the most important two-wheeler collections in Europe. Clearly arranged, it also includes the focal points motorcycle history, motorcycle sports and two-cycle motorcycles. The section – two-cycle motorcycles – is an internationally recognised trade exhibition. Additionally there are yearly alternating special exhibitions. It is the historical site for the appreciation of the performance of the motorcycle manufacturers from the nearby Zschopau (DKW, MZ).

Geöffnet: Apr. bis Okt. 9.30-18 Uhr, Nov. bis März 10-17 Uhr
Eintritt: EW 6 €, erm. 5 €, Familie 12 €
Anfahrt: nahe Chemnitz, BAB 4, Abfahrt Frankenberg (72), B180 über Floha nach Augustusburg, Hinweisschilder

627Zwickau, Automobile Trabant-Ausstellung, Tel. 0375-3035912
628Nossen, Fahrzeugmuseum Hertrampf, Tel 03 52 42/6 88 84
629Lichtenstein, Die schnellsten Zweiräder der Welt, Tel. 037204-25601
63zur Karte
631Neuhausen, Motorradmuseum Neuhausen, Tel. 03 73 61-4187
632

Dresden
PLZ: 01067
Verkehrsmuseum Dresden
Augustusstr. 1

Tel 03 51/86 44-0

www.verkehrsmuseum-dresden.de

Das Verkehrsmuseum am Neumarkt lädt zu einer erlebnisreichen Zeitreise durch die mobile Welt ein. Auf 5.000 m2 Ausstellungsfläche gibt es einzigartige Originale und imposante Modelle zu allen vier Verkehrszweigen zu entdecken: Schiene, Straße, Wasser, Luft.
Die Ausstellung Straßenverkehr macht die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der individuellen Mobilität in all ihren Facetten erlebbar. Sie zeigt neue Aspekte zur Automobilgeschichte, z.B. dass Anfang des 20. Jh. in etwa gleich viele Kraftwagen mit Elektro-, Verbrennungs- und Dampfmotor die Straße bevölkerten. Ausgewählte Exponate: Baker Electric W Runabout (1910), Benz Patent-Motorwagen (1886, Nachbau), Dampfwagen des Dresdner Schmiedemeisters Adolf Schöche (1895), Phänomen 4 RL (1927), erster deutscher LKW mit luftgekühltem Motor, gepanzerter Citroen CX 25 Prestige Turbo 2 (1987), Staatswagen von E. Honecker.

Experience the mobile world – in the traffic museum at the Neumarkt of Dresden. The museum is situated in a old Renaissance Building from 1591. The exhibition comprises modes of transportation by rail, road, water and air. The automobile focus: Baker Electric W Runabout (1910), Benz Patent-Motorwagen (1886, replica), steam driven car of Adolf Schöche, smith from Dresden (1895), Phänomen 4 RL (1927), first german HGV air-cooled engine, armoured Citroen CX 25 Prestige Turbo 2 (1987), stately coach of E. Honecker.

Geöffnet: Di-So 10-18 Uhr sowie Oster- u. Pfingst-Mo., 24./25./31.12. u.1.1. geschlossen.
Eintritt: EW 9 €, erm. 4 €,
kleine Familienkarte (max. 1 EW als Begleitung von mind. 1 Kind und max. 2 Kindern bis 16 J.), 9 €,
große Familienkarte (max. 2 EW als Begleitung von mind. 1 Kind und max. 4 Kindern bis 16 J.): 18 €,
Gruppen ab 10 Pers. 7,50 € erm.3,50 €, Kinder bis 5 Jahre frei.
Führungen auf Anfrage 0351-8644-133
Anfahrt: BAB 4, Abf. Dresden- Altstadt (78), Ri. Zentrum, nh. Frauenkirche.

633Großschönau, Motorrad-Veteranen u. Technik-Museum, Tel 03 58 41/3 88 85
635Cunewalde, Kraftfahrzeug- und Technik-Museum Cunewalde, Tel. 03585-414337
70zur Karte
702Tholey, Das kleine Museum, Tel 0 68 53/18 84
703Otterbach , Motorrad-Museum Heinz Luthringshauser, Tel 0 63 01-2367
704Quirnheim, Motorrad- und Technikmuseum Leiningerland, Tel. 0 63 59-81 04 03
705St. Ingbert, Kleinwagen- und Rollersammlung - www.oldtimercamping.de
71zur Karte
710

Altlußheim
PLZ: 68804

Museum Autovision/Technologie Arena
Hauptstrasse 154

Tel 0 62 05-30 76 61

www.museum-autovision.de

Das Austellungskonzept dieses auf 3 Themenschwerpunkte spezialisierten Museums zeigt die Möglichkeiten und Visionen der Mobilität zu Beginn dieses Jahrtausends auf. Es gliedert sich in die Bereiche AUTOVISION mit dem Thema “Die Zukunft der Mobilität mit Elektro-, Hybrid- oder Brennstoffzellenantrieb”, “WANKEL-Motor”, sowie “125 Jahre MOBILITÄT inklusive Motorsport und Weltrekorden”. Besonderer Wert wurde auf eine hohe Verständlichmachung in Richtung technisch interessierter Besucher wie auch Jugendlicher gelegt, die von den technischen Lösungen der Mobilität begeistert werden sollen. Zahlreiche Exponate zu den jeweiligen Themen. Ein weiterer Ausstellungsbereich, der X-CUBE (exhibition cube) ist im Schwerpunkt für Sonderausstellungen entwickelt worden. Inzwischen befindet sich in dessen Erdgeschoss zudem eine zur Dauerausstellung herangewachsene Sammlung, welche die letzten französischen Bugattis der Baureihe T 57 und T 59 zeigt (sh. bugattimuseum.com).

The exhibition-concept of this museum, specialised on three main topics, shows the possibilities and visions of mobility at the beginning of this millennium. It is divided into the category AUTOVISION with the topic “The future of mobility” with electric power train, hybrid-electric power train, fuel-cell power plant, the category, “WANKEL-motor” and the category “125 years of mobility, motor sports and world records included”. Good illustration and explication facilities for technically interested attendants as well as for juveniles. Numerous exhibits in regard to the according themes.

Geöffnet: Do., Fr. und So. 10 – 17 Uhr, Sa. 13-17 Uhr.
Eintritt: Erw. 8 €. Erm. mit Ausweis 6 €
Gruppen ab 20 Pers. 6 € pro Pers.
Schüler/Studenten 4 € , Eltern/Kind Karte 15 €
Kinder bis 6 J. frei , Führungen 30 € (Schulklassen), Sonstige 50 € (75 € ausserhalb d. Öffnungszeiten)
Anfahrt: BAB 61, Abf. Hockenheim- Speyer (64), Richtung Speyer (über den Rhein), Ri. Altlußheim

711

Speyer
PLZ: 67346

Technik Museum Speyer
Am Technik Museum 1

Tel 0 62 32/6 70 80

www.technik-museum.de

Auf 150.000 qm Freigelände und 25 000 qm Hallenfläche zeigt das Technik Museum Speyer tausende Ausstellungsstücke aus dem Gesamtgebiet der Technikgeschichte. Über 70 Flugzeuge und Hubschrauber (10 begehbar), 50 Auto-Oldtimer aus allen Epochen, 40 historische Feuerwehrfahrzeuge und 20 Lokomotiven. Besondere Exponate sind u.a. in Europas größter Raumfahrtausstellung mit dem original Space Shuttle BURAN, eine voll begehbare Boeing747 der Lufthansa sowie das U-Boot U 9 der Bundesmarine. Sehenswert sind auch das Modellbaumuseum, ein schmuckes Marinemuseum und das Museum Wilhelmsbau, in dem mechanische Musikinstrumente, Mode und Puppen gezeigt werden. Ein IMAX DOME Filmtheater befindet sich ebenfalls auf dem Gelände. Übernachtungsmöglichkeiten bieten das Hotel Speyer am Technik Museum sowie der Caravan Park.

On a floor space of about 25.000 square metres and an open area of 150.000 square metres, the technology museum Speyer shows thousands of exhibits out of the entire territory of the history of technology. Amongst them are more than 70 planes and helicopters (ten are accessible) 50 vintage cars of all epochs, 40 historical fire engines and 20 locomotives. Special exhibits: An entirely accessible Boeing 747 of Lufthansa as well as the submarine U9 of the German Navy. Especially worth a visit are the modeling museum, a smart marine museum and the museum Wilhelmsbau, which are home to mechanical music instruments, fashion and dolls. An IMAX DOME film theatre also resides on the area. Accommodation at the hotel affiliated to the technology museum, caravaning possible.

Geöffnet: 365 Tage im Jahr, tägl. 9-18 Uhr, Sa., So. bis 19 Uhr.
Eintritt: Preise im Internet erfragen. Kombi-Tickets Museum/IMAX-Kino.
Anfahrt: BAB 61, Abf. Hockenheim- Speyer (64), Richtung Speyer-Süd, Hinweisschilder

712Mannheim, technoseum Landesmuseum für Technik und Arbeit, Tel 06 21/42 98-9
713

Hockenheim
PLZ: 68766

Motor-Sport-Museum am Hockenheimring
Am Motodrom des Hockenheimrings

Tel: 06205 950-171

www.hockenheimring.de

Das Motor-Sport-Museum am Hockenheimring präsentiert auf 2.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche über 300 Exponate aus allen Epochen des Motorsports. Historische Rennwagen und Motorräder sind ebenso vertreten wie Formelfahrzeuge aus der jüngsten Motorsportgeschichte, aktuelle Rennmotorräder und Tourenwagen. In dem im Jahre 1986 eröffneten Museum wird die größte Rennmotorradsammlung Europas präsentiert. Die Exponate stammen von allen namhaften Herstellern: MV Agusta, NSU, Norton, BMW, Honda, Kreidler, Yamaha u.v.m. Ein besonderes Ausstellungsstück ist die voll verkleidete GILERA Quattro von 1957, eine Werksmaschine, von der nur noch dieses Exemplar existiert, und die einen unschätzbaren Wert darstellt.
Neben den Rennmotorrädern gibt es natürlich auch Rennwagen verschiedener Kategorien zu bewundern: Zakspeed, ATS, Arrows, Benetton und Williams aus der Formel 1. Außerdem werden Mercedes DTM-Boliden von Ellen Lohr und Bernd Schneider sowie Formel 3-Wagen von Michael Schumacher und Nico Rosberg gezeigt. Weitere Highlights sind ein Dragster, der Porsche der ONS Streckensicherung und viele weitere Fahrzeuge in ständig wechselnden Sonderausstellungen.

The Motor-Sport-Museum at the Hockenheimring presents over 300 exhibits on 2,200 square meters of exhibition space from all epochs of the motor sport. Historical racing cars and motorcycles are represented as well as formula vehicles from the latest motor sport history, current racing motorcycles and saloon car. The largest racing motorcycle collection of Europe is presented in the museum opened in 1986. The exhibits are from all well-known manufacturers: MV Agusta, NSU, Norton, BMW, Honda, Kreidler, Yamaha and others. A special exhibit is worth the GILERA Quattro of 1957, a work machine of which this copy only exists, covered fully and these an incalculable value represents.
Next to the racing motorcycles there are racing cars of more different categories to admire: In addition, Zakspeed, Mercedes DTM-Boliden of Ellen Lohr and Bernd Schneider as well as formula 3 car are shown to ATS, Arrows, Benetton and Williams by Michael Schumacher and Nico Rosberg from the formula 1. Further highlights are a Dragster, the Porsche of the ONS safeguard and many further vehicles in permanently changing special exhibitions.

Öffnungszeiten: März bis Dezember täglich von 10-17 Uhr
Eintritt: EW € 6, Jugendliche von 7-16 Jahre: € 3, Kinder bis einschl. 6 Jahre: freier Eintritt
Gruppen ab 10 Personen: Ermäßigung € 1.- p. P.
An Rennveranstaltungen gegen Vorlage einer gültigen Eintrittskarte Ermäßigung von 1.- €.
Fan-Shop und Kino
Anfahrt: Gelände des Hockenheimrings zwischen Verwaltung und Südtribüne.

714Eppelheim, Vehikelsammlung Eppelheim, Tel 0 62 21/76 01 15
715

Ladenburg
PLZ: 68526

Automuseum Dr. Carl Benz
Ilvesheimer Str. 26

Tel 0 62 03/18 17 86

www.Automuseum-Dr-Carl-Benz.de

“Das Automuseum Dr. Carl Benz in der historischen Benzfabrik”
Das Museum ist dem Automobilpionier Carl Benz gewidmet mit dem Ziel, sein Wirken und die Bedeutung seiner Erfindung erlebbar zu machen. Über 70 ausgestellte Fahrzeuge und zahlreiche weitere Exponate aus dem Nachlass von Carl Benz und der Familie beleuchten sein Leben und dokumentieren die Bedeutung dieser Erfindung für die Geschichte der individuellen Mobilität bis heute. Das Museum ist aufgeteilt in 5 Bereiche:Neben der Entwicklung der Firmen Benz, Mannheim (ab 1886), der Firma C. Benz Söhne, Ladenburg (ab 1906) und Daimler-Benz, Stuttgart (ab 1926) gibt es Ausstellungen zum Rennsport, der Geschichte des Zweirades sowie Auto-Biografien. Höhepunkte: der 3-rädrige Patent- Motorwagen (1886), C. Benz Söhne Wagen, der Benz Avus Rennwagen von 1921 und der Mercedes-GP Formel 1-Rennwagen.

The auto museum Dr. Carl Benz is dedicated to the automobile pioneer Carl Benz. Intention: To visualise life and works of Carl Benz and to emphasise the importance of his invention. More than 70 exhibited vehicles and numerous further exhibits highlight his life and document the importance of his invention for the history of the individual mobility up to now. The museum is divided in 5 areas: Development of the firm Benz, Mannheim ( as of 1886) and Daimler-Benz, Stuttgart (as of 1926), racing sports exhibitions, the history of the two-wheeler as well as auto-biographies. Highlights: The three-wheeled patent motorcar (1886), C. Benz Sons cars, the Benz-Avus-racing car of 1921 and the Mercedes GP Formula-One racing car.

Geöffnet: Mi/Sa/So 14-18 h
Winterpause vom 19.12. bis 4.2.
Eintritt: 5 €

Anfahrt: BAB 5, Ausfahrt Ladenburg-West (35), Ilvesheimer Str. 26, Ausschilderung. Mit DB: Bhf. Ladenburg Ri. Benz-Straße (ca. 5 min Fußweg)

716Sinsheim, Philipp's Renault Museum, Tel. 07261-5577
717

Sinsheim
PLZ: 74889

Auto & Technik Museum Sinsheim
Museumsplatz

Tel 0 72 61/9 29 90

www.technik-museum.de

Das Auto & Technik MUSEUM SINSHEIM zeigt in 2 riesigen Hallen (30.000 m2) und einem Freigelände mehr als 3.000 Exponate aus der Technikgeschichte. Es wird von einem gemeinnützigen Verein getragen. Die Ausstellung umfaßt 300 Oldtimer (die meisten fahrbereite Leihgaben von Privatpersonen und Firmen), 200 Motorräder, viele Renn- und Sportwagen, u.a. die größte Formel 1-Ausstellung Europas, 22 Lokomotiven, 60 Flugzeuge uvm. Viele der Oldtimer werden regelmäßig gefahren und daher oft ausgetauscht.
Höhepunkte: Original Concorde der Air-France und das russische Gegenstück, die Tupolev TU-144 (begehbar), sowie das Weltrekordfahrzeug “Blue Flame”, schnellstes Raketenauto aller Zeiten. Ein IMAX 3D Laser 4k Kino befindet sich ebenfalls auf dem Gelände. Übernachtungsmöglichkeit im 4*-Hotel Sinsheim.

The automobile and technology museum Sinsheim displays in its two huge show rooms (30.000 square metres) and its open area more than 3.000 exhibits out of the history of technology. The sponsoring body of the museum is a non-profit association. The exhibition includes 300 vintage cars, 200 motorcycles, many racing and sports cars, as well as Europe's largest Formula-One exhibition, 22 locomotives, 60 planes and much more. Many of the vintage cars are driven regularly and are therefore often exchanged.
Highlights: genuine Air France Concorde and its Russian pendant the Tupolev TU-144 (accessible), as well as the world-record vehicle “Blue Flame”, the fastest rocket car of all time. Also on the museums area: an IMAX 3D Laser 4k Cinema. Accommodation possibility at the four star hotel Sinsheim.

Geöffnet: tägl. 9-18 Uhr, Sa, So bis 19 Uhr.
Eintritt: Preise im Internet erfragen,. Kombi-Tickets Museum/IMAX-Kino.
Anfahrt: BAB 6, Ausf. Sinsheim (33) oder Steinsfurt (34), Hinweisschilder

718Karlsruhe, Verkehrsmuseum Karlsruhe, Tel 07 21-37 44 35
719Marxzell, Fahrzeugmuseum Marxzell, Tel 0 72 48/62 62
72zur Karte
721Gundelsheim, Gundelsheimer Oldtimermuseum, Tel 0 62 69/4 20 20
722

Neckarsulm
PLZ: 74172
Deutsches Zweirad- und NSU-Museum
Urbanstr. 9 – 11

Tel 0 71 32/3 52 71

www.zweirad-museum.de

Eine Reise durch 200 Jahre Mobilitätsgeschichte: In Neckarsulm befindet sich mit dem Deutschen Zweirad- und NSU-Museum das älteste Museum für die Mobilität auf zwei Rädern in Deutschland und zugleich eine der größten Zweiradsammlungen des Landes. Die Ausstellung im historischen Deutschordensschloss Neckarsulm führt chronologisch durch alle Epochen und Entwicklungsphasen der individuellen Motorisierung. Sechs Etagen und rund 2.000 m2 Ausstellungsfläche warten darauf, von Familien, Oldtimerliebhabern und Technikinteressierten entdeckt zu werden. Eine rasante Fahrt durch 200 Jahre Mobilitäts- und Kulturgeschichte wird mit 380 hochkarätigen Exponaten geboten .
Auf dem Weg durch die Ebenen können die Besucher erkunden, wie sich das Zweirad von den ersten Versuchen der Hochräder bis zu den motorbetriebenen Fahrzeuge veränderte und welche Innovationen bis heute begeistern. Der Besuch beginnt mit dem Daimler'schen Reitwagen, den Daimler und der in Heilbronn geborene Maybach noch ein Jahr vor dem Wagen von Carl Benz auf die Straße brachten und den Legenden der Mobilität, wie dem ersten Serien-Benzinmotorrad der Welt. Weltweit einzigartige Raritäten von 90 nationalen und internationalen Herstellern, Weltrekordmaschinen, Geschwindigkeitsrekord-Fahrzeuge mit 2000 PS uvm lassen die Kulturgeschichte der Bewegung auf zwei Rädern lebendig werden. Regionale Mobilitätsgeschichte präsentiert das NSU-Museum mit Fahrrädern, Motorrädern und Automobilen des ehemaligen Weltmarktführers NSU. Ein kostenfreier Audioguide führt mit kleinen Hörspielen durch die Sammlung.

From the wheel to the racing car. A fascinating tour of the bicycle and motorcycle history. With its more than 400 exhibits this is Germany's greatest historical collection of two-wheelers. In the former “Deutschorden-Castle” you can pursue the development of the bicycle from the “Drais'schen Laufmaschine” to the first “Niedersicherheitsfahrräder”. The motorised mobility can also be tracked from A like Adler to Z like Zündapp; All in all you can see vehicles made by 50 manufacturers. The museum shows the development of one of the most successful bicycle- and motorcycle-manufacturer throughout the world.

Geöffnet: Die – So + Feiertage 10 – 17 Uhr,
Führungen sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.
Eintritt: EW € 6, ermäßigt 5 €, Familien € 13. Kombination mit Stadtmuseum möglich.
Anfahrt: BAB 6, Abfahrt Heilbronn-Neckarsulm (37), B 27 (Hinweisschilder), Bahn Bhf. Neckarsulm, 5 min. Fußweg

723

Öhringen
PLZ: 74613

Motor-Museum Öhringen
Stettiner Str. 22

Tel 0 79 41/80 27

www.motormuseum-oehringen.de

In dem Museum wurden 30 hochklassige Sport- und Tourenwagen sowie 100 Motorräder aus der Zeit von 1945 bis 1990 zusammengetragen, gemäß der jeweiligen Dekade ansprechend dekoriert. Weitere ausgestellte Sammlungen zeigen über 350 Emailleschilder, rd. 300 deutsche Fotoapparate und Beispiele aus Design und Kunsthandwerk der 50er und 60er Jahre.

In this museum you can admire an arrangement of 30 top-class sports- and touring cars as well as 100 motorcycles from the time period 1945 until 1990, which are, according to the respective decade, decorated appropriately. Further exhibited collections show more than 350 enamel plates, nearly 300 German cameras, handicrafts and design/art articles from the fifties and sixties.

Geöffnet: 1. April bis 31.Okt.
Öffnungszeiten u. Eintrittspreise unter www.motormuseum-oehringen.de

Anfahrt: BAB 6 Abf. Öhringen (40), Richtung Öhringen / Hinweisschilder

724Schwäbisch Hall, Haller Feuerwehrmuseum, Tel 07 91-9782140
725Langenburg, Deutsches Automuseum Schloss Langenburg, Tel 0 79 05-9419034
726Creglingen-Waldmannshofen, Feuerwehrmuseum Schloss Waldmannshofen, Tel 09335-674
727Satteldorf, Kraftwagen + Krafträder, Tel 0 79 50/3 24 73
728Leutershausen-Hetzweiler, Motorradmuseum Frankenhöhe, Tel 0 98 68/17 48
73zur Karte
730Fellbach-Schmiden, Oldtimermuseum Fritz Schweier, Tel. 0711-9519950
731Vaihingen / Enz-Horrheim, Das Andere Museum der 50er und 60er Jahre, Tel 0 70 42-3 28 08
7311Korntal, Kolb Lollipop Museum, Tel. 0711-832507
732Stuttgart-Hohenheim, Deutsches Landwirtschaftsmuseum, Tel 07 11-4 59-21 46
733

Stuttgart-Möhringen
PLZ: 70567

Gottlob-Auwärter-Museum Stuttgart
Lautlinger Weg 1B

Tel.: 0711/ 78140

www.Konrad-Auwaerter.de

Das im Jahr 2008 errichtete kleine Gottlob-Auwärter-Museum behandelt die Geschichte des Familienunternehmens Auwärter: Von den Anfängen einer kleinen Wagner-Werkstatt über die erfolgreichen NEOPLAN-Produkte hin zu einem weltweit agierenden Industrieunternehmen bis zum Verkauf an MAN im Jahr 2001.
Den Erben von Gottlob Auwärter war es wichtig, nicht nur Fakten aneinander zu reihen, sondern auch die handelnden Personen zu Wort kommen zu lassen. Es wurde ein Ort geschaffen, an dem Freunde von NEOPLAN vieles Interessante wieder oder neu entdecken können und an dem das Lebenswerk mehrerer Generationen chronologisch und umfassend dargestellt und gewürdigt wird.

Under the motto “from a wagon-maker to a global entrepreneur” the inheritors of Gottlob Auwärter established the Gottlob-Auwärter-Memorial on an exhibition area of about 300 square metres in the Neotel, Vaihinger Street 151, 70567 Stuttgart, Phone:0711/78140, fax: 0711/7804314. It shows one of the first Neoplan bus built in 1954 and the first type Hamburg built in 1961. Life and works of Gottlob Auwärter are listed up chronologically on interesting presentation boards.

Geöffnet: nach Vereinbarung
Eintritt: EW € 5,00, Gruppen € 100,00
Anfahrt: BAB 8, Abf. S-Degerloch (52), B 27 Ri. Möhringen, Zentrum

734Stuttgart-Zuffenhausen, Porsche Museum, Tel 07 11/9 11 20 911
735Stuttgart-Untertürkheim, Mercedes-Benz Museum, Tel. 0711 / 173 00 00
736Pleidelsheim, Zweirad-Museum Pleidelsheim, Tel. 0 71 43-55 75
737Winnenden, Feuerwehrmuseum Winnenden, Tel. 07195-580788
738

Gaggenau-Bad Rotenfels
PLZ: 76571

Unimog-Museum

An der B 462/Ausfahrt Schloss Rotenfels

Tel. 07225/98 13 10

www.unimog-museum.de

Seit über einem halben Jahrhundert ist der Unimog ein faszinierender Teil der Nutzfahrzeuggeschichte. Das zeigt sich in vielen Arbeitseinsätzen weltweit – und seit 2006 auch in einem eigenen Museum, einem privat initiierten Projekt. Im badischen Gaggenau, wo der Unimog über 50 Jahre produziert wurde, lädt das Unimog-Museum zum Staunen und Erleben ein. Durch eine Ausstellung mit Unimog aus sechs Jahrzehnten, durch Schnittmodelle und Fahrzeugteile, durch Bilder, Filme und Geschichten. Wer will, kann eine Führung buchen oder als Beifahrer auf dem Parcours die Einzigartigkeit des Unimog selbst erleben. Das Museum ist eine Hommage an den Unimog und gleichzeitig eine Erinnerungsstätte zur Zeitgeschichte ab 1945, zu Wirtschaft und Arbeitsleben. Das Angebot wird abgerundet durch eine Tourismus-Info, einen Museums-Shop und ein Bistro mit Außenterrasse und Veranstaltungsraum.

The “Unimog” is a fascinating part of the history of commercial vehicles. This is evidenced by its numerous work inputs all over the world, which is demonstrated in this museum. In Gaggenau, where the Unimog has been produced for 50 years, an exhibition of Unimogs from six decades is showed. Moreover there are cross-sectional models, automobile parts and much more. Book a conducted tour or experience, as a co-driver on the parcours, the uniqueness of the Unimog. The museum is a homage to the Unimog and at the same time a memorial for the economy and the working life of the post-war period. A tourist information, a museums shop and a bistro with outdoor terrace and function room round off the picture.

Geöffnet: Die-So 10 – 17 Uhr, Mitfahrten dto.
Eintritt: Ew 4,90 €, ermäßigt 3,90 €, Familienticket 11,90 € (Parcours 6,50/5,50/Fam. 15,- €)
Anfahrt: BAB 5, Ausf. Rastatt-Nord, B 462 Ri. Gaggenau, Ausf. Schloss Rotenfels, ÖV: Stadtbahn v. Karlsruhe od. Freudenstadt, Halt Bad Rotenfels Schloss

74zur Karte
741Ebersbach, Museum-Patina, Tel. 0176-15557463
742Eschach-Seifertshofen, Schwäbisches Bauern- und Technik-Museum, Tel. 0171-5199009
75zur Karte
750Weil im Schönbusch, Kraftfahrzeugmuseum Robert Wanner, Tel. 07157-536766
751

Tübingen
PLZ: 72074

BOXENSTOP Auto-Zweirad-Spielzeug Museum Tübingen
Brunnenstr. 18

Tel 0 70 71/55 11 22
o. 92 90 94

www.boxenstop-tuebingen.de

Automuseen gibt es viele, Spielzeugmuseen auch. Aber beide Bereiche unter einem Dach vereint sind selten zu finden. BOXENSTOP stellt über 80 schnelle Autos, sportliche Zweiräder und weit über 2000 Spielsachen, mehr oder weniger aus allen Bereichen aus. BOXENSTOP ist ein Museum zum Wohlfühlen für Große und Kleine, für Frauen und Männer.
Auf über 1.500 qm werden die hochkarätigen Exponate umrahmt von Plakaten, Emaille-Schildern und zeitgenössischem Accessoire, alles liebevoll inszeniert, gezeigt. Schnelle Formel 1- und Rennsportwagen von Porsche, Maserati, Ferrari stehen einträchtig neben (Renn-) Motorrädern von BMW, MV Agusta, Norton und Ducati.

There are a lot of automobile as well as toy museums. In the pit stop the audience will find a collection of fast cars, sportive motorcycles and many toys combined in one indoor unit. A museum to feel good and relax in a cosy atmosphere. Car highlights: The Maserati-, Bugatti- and Porsche-racing cars, motorcycle-highlights: The Norton, BMW RS and MV Agusta. Toy highlights: Enthusiasts of locomotives, cars, boats, planes and puppets will enjoy the exhibition. On a floor space of more than 700 square metres a collection of top-class exhibits in combination with posters, enamel plates and contemporary accessories is displayed.

Geöffnet: Mi-Fr 10-12 und 14-17 Uhr,
Wochenende u. Feiertg. 10-17 Uhr
Nov. bis 4. Advent: So/Feiertag 10-17 Uhr

Eintritt: EW 6,50 €, Kind. ab 6 J. € 3-5,50, Fam. € 18,50, versch. Ermäß. Führungen möglich.

Anfahrt: B 27 Stgt. Tübingen, BAB 81 Abf. Herrenbg.(28), B 28 Ri. Tübingen, Zentrum bei der Universität

7511Bötzingen, Old- und Youngtimermuseum, Tel. 07661-3680 od. 0171-5318364
752

Engstingen
PLZ: 72829

Automuseum Engstingen
Kleinengstinger Str. 2

Tel. 07129 / 93 990

www.automuseum-engstingen.de

Im Automuseum in Engstingen erwarten Sie mehr als 120 Fahrzeuge auf 1200 m² Ausstellungsfläche.
Fahrzeuge in allen Variationen: Motorräder, Motorroller und Mopeds, drei- und vierrädrige Minivehikel bis hin zu den
Nobelfahrzeugen von Mercedes und Porsche finden Sie in einem zeitgenössischen Umfeld. Lassen Sie sich überraschen
und tauchen Sie ein in die Automobilwelt der 50er, 60er, 70er und 80er Jahre.

In the automobile museum in Engstingen you can discover more than 120 vehicles on a floor space of 1200 square metres.
A pot-pourri of different vehicles: you will find motorcycles, scooters, mopeds, three- and four-wheel minivehicles as well as classy vehicles by Mercedes and Porsche in contemporary surroundings. Wait and see and dive into the automobile world of the fifties, sixties, seventies and eighties.

Geöffnet ab Ostern bis Ende Oktober Sa. und So. sowie an Feiertagen von 12-18 Uhr
Zusätzlich in den Oster-, Pfingst- und Sommerferien (Ba-Wü) Dienstag bis Freitag von 12-18 Uhr
Letzter Einlass 1 Stunde vor Schließung.
Weitere Öffnungszeiten und Führungen für Gruppen auf Anfrage (Telefon oder E-Mail info@engstingen.de)

753 / 754

Schramberg
PLZ: 78713

Auto- und Uhrenwelt Schramberg

ErfinderZeiten: Auto- u. Uhrenmuseum – Dieselmuseum
Gewerbepark H.A.U.
Tel. 07422-29300
www.auto-und-uhrenwelt.de

Autosammlung Steim:
Göttelbachstr. 49
Tel. 07422-9790901
www.autosammlung-steim.de

Entdecken Sie eine neue alte Welt: Drei völlig unterschiedliche Erlebniswelten laden Sie zum Sehen, Erinnern und Staunen ein – auf rund 7000 m² wird ZeitGeschichte lebendig.

So finden Sie in der privaten Autosammlung Steim einen spektakulären Überblick über die Geschichte des Automobilbaus der letzten 100 Jahre.

Im Dieselmuseum H.A.U. finden Sie eine spannungsreiche Symbiose aus Industriearchitektur und Kraftwerkstechnologie.

Im Auto & Uhrenmuseum ErfinderZeiten stellt sich die Zeit selbst als Antrieb großartiger Innovationen dar. Über 200 Fahrzeuge aus der Sammlung Martin Sauer dokumentieren den Anfang der Motorisierung in Deutschland.
Erleben Sie anhand einmaliger Exponate und absoluter Raritäten die überragenden Themen, die uns alle bewegen: Zeit und Mobilität!

Besuchen Sie auch das Eisenbahnmuseum Schwarzwald, die größte Spur 2-Sammlung mit 1000 Eisenbahnmodellen. Modell-Landschaft auf 800 m².

Three totally different environments which invite you to see, to remember and to marvel time history is demonstrated lively on an exhibition area of about 7000 square metres.

In the private automobile collection Steim you will find a spectacular overview of automobile manufacturing history of the last 100 years.

At the Diesel- Museum HAU you can experience a cliff-hanging symbiosis of industrial architecture and power plant technology.

At the Auto & Clock Museum “ErfinderZeiten” (time for inventors) time represents itself as a stimulating factor for great innovations. More than 200 vehicles out of the collection Martin Sauer are documenting the beginnings of motorization in Germany. Experience, with the help of unique exhibits and absolute rarities, engaging topics like time and mobility.

Visit also the railway museum Black Forest, the biggest track-2 collection with 1000 railway models. Model scenery on 800 m²

Geöffnet: 15.03. bis 31.10. Die – So 10-18 Uhr. 01.11. bis 14.03. Die – So. 10-17 Uhr. Letzter Einlass 1 Stunde vor Schließung. Eintritt: 3 – 15 €, verschiedene Ermäßigungen, Familien- u. Kombikarten.
Anfahrt: Von Stuttgart A81, Ausf. Rottweil, B462 bis Schramberg. Von Karlsruhe/Basel A5 Ausf. Offenburg, B33 bis Schiltach, B462 Richtung Schramberg,. Innerhalb der Stadt Ri. Sulgen.

755

Hechingen
PLZ: 72379

Oldtimermuseum Zollernalb
Obere Mühlstraße 7
Tel. 07471-6201127 u. 0179/2231257

www.oldtimermuseum-zollernalb.de

Auf über 1800 m² Fläche wird den Besuchern die Welt der mobilen Fahrzeugentwicklung ab 1886 gezeigt. Die Geschichte von Autos, Motorrädern und Traktoren wird auf beeindruckende Weise in Wechselausstellungen dargestellt. In der Museumswerkstatt bekommen die Besucher Einblicke in den Aufbau einzelner Fahrzeugteile. Verschiedene Veranstaltungen rund um den Oldtimer (Kunstausstellungen, Treffen, Auktionen uam.) machen den Besuch des Museums immer wieder zum Erlebnis.

On an exhibition space of more than 1.800 square metres the audience can admire the world of mobile vehicle development as of 1886. The history of automobiles, motorcycles and tractors is presented in spectacular rotating exhibitions. In the museum's workshop visitors gain insight into the assembly of single vehicle parts. Different activities/events around classic cars (art exhibitions, meetings, auctions and much more) make visiting the museum an experience.

Geöffnet: Ganzjährig Sonn- u. Feiertags von 13 – 18 Uhr oder nach Vereinbarung.

Eintritt: € 2,- bis 5,-, versch. Ermäßig. Jahreskarten möglich.

Anfahrt: A8 Stuttgart-München, Abf. Stuttgarter Kreuz,, dann B27 bis Hechingen. Oder A81 Stuttgart-Singen, Abfahrt Rottenburg, Rottenburg – Bodelshausen – Hechingen.

756Sigmaringen, Zündapp Museum der Zoller Hof Brauerei, Tel. 0173-6136277
757Bad Peterstal, Schwarzwälder Moped & Roller Museum, Tel. 0172-7436497
758Oberwolfach, Bruno's kleine Motorradwelt, Tel. 07834-9513
759Bad Waldsee Erwin-Hymer-Museum Tel. 07524/97 66 76-00
76zur Karte
761Meßkirch, Oldtimermuseum Meßkirch, Tel 0 75 71/1 37 06
762Salem, Feuerwehrmuseum Salem, Tel 0 75 53-9165336
763

Wolfegg
PLZ: 88364
Automuseum Wolfegg
Fritz B. Busch-Weg 1
Tel. 07527-92 10 390
www.automuseum-wolfegg.de

Nach dem Umzug der Fahrzeugsammlung von Fritz B. Busch nach Uhldingen startete der Privatinitiator Nicolas Flosbach ein neues Museumsprojekt in den beiden Hallen des Wolfegger Schlosses. Auf den vier Etagen des bisherigen Museums wird eine neue Ausstellung von Fahrzeugen und Exponaten mit Schwerpunkt auf den 60er, 70er und 80er Jahren gezeigt. Die größte Einrad-Anhängersammlung der Welt, zeitgenössische Gegenstände aus dieser Epoche und eine historische Feuerwehrsammlung runden die Ausstellung ab.
Da das Museum auf Leihgaben basiert, wechseln viele der Exponate regelmäßig. Auf einer Sonderausstellungsfläche gibt es in halbjährigem Wechsel Themenschauen zu sehen. Als permanente Ausstellung mit Blick in die Zukunft werden Exponate des Formula Student Teams der FH Weingarten zu sehen sein.

After the relocation of the vehicle collection from Fritz B. Busch to Uhldingen, the private initiator Nicolas Flosbach launched a new museum project in the two halls of the Wolfegger castle. A new exhibition of vehicles and exhibits focusing on the 60s, 70s and 80s will be shown on the four floors of the museum. The largest unicycle trailer collection in the world, contemporary items from this era and a historic fire brigade collection complete the exhibition.
Since the museum is based on loan, many of the exhibits regularly change. On a special exhibition area, there are theme breaks every six months. Exhibitions of the Formula Student Team of the FH Weingarten will be presented as a permanent exhibition with a view into the future.

Geöffnet: Hauptsaison (Ostern bis Herbstferien) Mo.-So. 9.30-17 Uhr
Nebensaison: Sa. u. So. 10-16 Uhr. Gruppen ab 20 P. auf Anfrage

Eintritt: EW € 8.50, Gruppen ab 20 P. € je € 7.50, Kinder 6-14 J. € 4, Fam.Karte (2 EW+1 Kind) € 19, Schüler & Stud. € 6. Führungen für Gruppen n. Absprache

Anfahrt: Wolfegg, Schloss, Parkpl. Alttanner Str. 4

764Singen-Hohentwiel, MAC - Museum Art & Cars, Tel. 07731-9265374
765Stockach, Autohaus Konrad Martin - Opel-Museum, Tel. 07771-2070
767

Uhldingen-Mühlhofen
PLZ: 88690

Auto & Traktor Museum Bodensee
Gebhardsweiler 1
Tel. 07556 / 92 836-0

www.autoundtraktor.museum

Das AUTO & TRAKTOR-MUSEUM ist ein spannendes Museum mit insgesamt 350 Automobilen, Motorrädern und Traktoren. Die Fahrzeuge sind integriert in eine Sammlung zahlloser Exponate, mit denen die Entwicklung des Land- und Stadtlebens der letzten 100 Jahre dargestellt wird. Überall gibt es etwas zu entdecken: Hier eine alte Schule, dort ein Laden mit Haushaltsartikeln, hier eine Schuhmacher-Werkstatt, dort eine alte Waschküche. Eine Motorrad-Werkstatt, einen Friseursalon, einen Kiosk sowie Wohnzimmer der jeweiligen Epoche sind zu bewundern.
Seit Frühjahr 2017 ist die Sammlung von Fritz B. Busch aus Wolfegg im AUTO & TRAKTOR MUSEUM integriert.

_The CAR & TRACTOR MUSEUM is an exciting museum with a total of 350 automobiles, motorcycles and tractors. The vehicles are integrated in a collection of number exhibits representing the development of country and town life in the last 100 years. Tools, technical implements, household appliances, doll's houses and also various workshops give visitors the feeling of stepping back in time. Different epochs in the last 100 years are shown with typical features in teh areas of craft trades,agriculture, automobile and living.
Visitors experience a fascinating journey through a 100 years of urban and rural life. The CAR & TRACTOR MUSEUM is an impressive experience for young and old, male and female.

Geöffnet: Hauptsaison (Mai-Oktober) täglich von 09.30-17.30 Uhr
Nebensaison (November-Februar) Die bis So von 10.00-17.00 Uhr (montags geschlossen)
Betriebsferien von Anfang Januar bis Mitte Februar

Eintritt: Erw. 11 € / Kinder (6-15 J.) 5 €, Gruppenticket 9,50 €.

Anfahrt: Gebhardsweiler 1
88690 Uhldingen-Mühlhofen

768Engen, Oldtimer-Fahrzeugmuseum Engen, Tel. 07733-9828093
80zur Karte
801Nürnberg, Museum Industriekultur "Ardie, Mars & Co", Tel 0911/2 31-38 75
802Neumarkt, Stadtmuseum Neumarkt, Tel 0 91 81/24 01
803

Neumarkt
PLZ: 92318

Museum für historische Maybach-Fahrzeuge
Holzgartenstr. 8

Tel. 09181-4877100

www.automuseum-maybach.de

Das Museum präsentiert die weltweit einmalige Ausstellung über die Geschichte und die Produkte von Karl und Wilhelm Maybach. Exponate auf rund 2.500 m² Ausstellungsfläche erzählen die Geschichte des Maybach-Motorenbaus, seiner Fahrzeuge, seiner Motoren und Getriebe. Maybach-Fahrzeuge zählen zu den Pretiosen in der über hundertjährigen Geschichte des Automobils. In den zwanziger und dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts waren sie die schönsten, größten und wertvollsten Luxusautos, die auch technisch eine absolute Spitzenstellung einnahmen. Die Ausstellung ist chronologisch geordnet und zeigt 18 bis 20 Fahrzeuge, vom Scheunenfund bis zum Concours-Klassiker.

The museum presents the globally unique exhibition concerning the history and the products of Karl- and Wilhelm Maybach. Exhibits on an exhibition space of 2.500 square metres tell the story of the Maybach motor manufacturing, its vehicles, its motors/engines and its drive trains/gears. Maybach vehicles rank among automobile jewelry and the most beautiful, great and valuable luxury cars in the centenarian history of the automobile The exhibition is chronologically arranged and show 18 to 20 vehicles, from the car found in the barn up to the concours classic car.

Geöffnet: Mittwoch-Sonntag von 11:00 – 17:00 Uhr,
Montag u. Dienstag geschlossen.
Geschlossen: 23. Dez. bis Ende Januar.
Eintrittspreis: 4,50 € – 8,50 € versch. Ermäßigungen

Anfahrt: Über BAB 3 oder 9, auch B299 und B8, Parkplatz Ingolstädter Straße. Bahn/Bus: ab Bhf. Ca. 5 min Fußweg

804Pyrbaum-Pruppach / Victoria Museum / Tel. 09180-818
805Hersbruck, Oldtimersammlung Dauphin Speed Event, Tel. 0 91 58 / 81 48 90
806Unterschwaningen, Oldtimermuseum im Schlosspark Dennenlohe, Tel. 0 981-61168
807

Nürnberg
PLZ: 90411

MERKS Motor Museum

Klingenhofstr. 51
Tel. 0911-56149499

www.merks-motor-museum.de

Oldtimer- Museum mit ca. 100 Automobilen aus privater Sammlung, im April 2011 eröffnet.
Fahrzeuge diverser Marken ab den 1920ern Jahren, von A wie Amilcar über N wie NSU bis hin zu Z wie Zündapp.
Die Ausstellung beinhaltet darüber hinaus eine Sammlung von über 100 Nürnberger Motorrädern.
Für jeden ist etwas geboten, denn neben den Fahrzeugen gibt es auch viele andere zeitgenössische Exponate, wie z.B. eine Küche aus den 1950er Jahren oder auch Sammlungen von Triumph Schreibmaschinen, alten Radios u.v.m. Auf ihren 2000 qm bietet die Ausstellung zudem eine umfangreiche Modellautosammlung.

Vintage car museum with about 100 automobiles from a private collection, opened up in April 2011. Vehicles of diverse makes as of the twenties which ranges from A like Amilcar across N like NSU to Z like Zündapp.
The exhibition offers a collection of more then 100 Nuremberg motorcycles. There is a lot being offered for each visitor, since, apart from vehicles, there are also other exhibits like a kitchen from the fifties as well as a contemporary collection of Triumph typewriters, antique radios and much more. Furthermore the museum presents a large collection of model cars.

Geöffnet: Donnerstag bis Sonntag, von 10.00 – 17.00 Uhr; oder nach Vereinbarung.
Geeignet für Rollstuhlfahrer.
Eintritt: EW € 6 / Ermäßigt € 4 / Familien € 15 / Führung € 45.
Anfahrt: U-Bahnlinie 2 Richtung Flughafen, Haltestelle Herrnhütte.

808

Eschenfelden
PLZ: 92275
SPEEDTREIBHAUS
Heinrich-Hertz-Platz 5
Tel. 09665-91 40 890

www.speedtreibhaus.de

Das 2015 gegründete Oldtimermuseum zeigt auf 1000 m² Rallye-, Touren-, Sport- und Formelfahrzeuge verschiedener Epochen des Automobilbaus, hauptsächlich aus Frankreich und Italien. Hier findet man neben Renault, Peugeot, Skoda, Ferrari und Abarth auch ausgefallenere Marken wie Salmson, Renault-Gordini und -Alpine, Fournier-Marcadier, BSH, Stanguellini, Simca, Wolga uvm. Die rd. 55 Fahrzeuge der privaten Sammlung wurden z.T. restauriert. Einige von ihnen werden nach wie vor im Motorsport eingesetzt. Auf einem Großbildschirm kann man Rennen verfolgen. Ein Coffeeshop mit Terrassenbetrieb im Sommer kann bei Veranstaltungen auch Speisen über einen Caterer bestellen. Mietmöglichkeit der Räume für Firmen und Privatpersonen (10 bis max. 70 Pers.). Führungen jederzeit nach Anmeldung.

The 2015 newly established Oldtimermuseum shows on 1000m² rally, touring, sports and formula cars different epochs of automotive engineering, mainly from Germany, France and Italy. Here you will find next to Renault, Peugeot, Skoda, Ferrari and Abarth even more unusual brands like Salmson, Renault Gordini and -Alpine, Fournier-Marcadier, BSH, Stanguellini, Simca, Wolga and much more. Around 55 vehicles of the private collection were partly extensively rebuild. Some of them are still being used in motorsport. On a big screen you can watch races. A coffee shop with a terrace service in summer, with opportunities to order a caterer. Hiring of rooms for companies and individuals (10 to Max 70 people).Guided tours after notification.

Geöffnet: Fr., Sa. und an Feiertagen 14-18 Uhr
Sonntag 13-18 Uhr oder nach Vereinbarung

Eintritt: EW+Jugendl. € 6, Kinder 6-14 J. € 3, Rentner € 4.
Anfahrt Pkw: 92275 Eschenfelden Hirschb.
Bahn/Bus: Bf. Sulzbach-Rosenberg od. Neuhaus a.d. Pegnitz

81zur Karte
812

Kinding-Pfraundorf
PLZ: 85125

Technikmuseum Kratzmühle
Mühlweg 1

Tel 0 84 61-8104

www.museen-anno-dazumal.de

Es gab ein Leben vor dem Elektrischen, aber danach ging es erst richtig los, könnte man das Motto des Technikmuseums scherzhaft umschreiben. Im Wasserkraftwerk mit dem ausgestellten Kegelradgetriebe von 1928 und dem modernen Generatorgtriebe wird die Elektrifizierung in der Region beispielhaft dargestellt. Von der Wagnerwerkstatt zum Automobil und Motorrad wird die Entwicklung im Fahrzeugbau nachvollzogen. Schuster-, Schneider- Messerschmiedwerkstätte, dazu die Bereiche Haushalt, Schule und Medizin werden abwechslungsreich und unterhaltsam dargestellt. Das und vieles mehr sehen Sie auf über 1000 m2 Ausstellungsfläche.

Under the motto “living technology” the museum aimed to contrast local handicraft to the entering of technology. The exhibition, which is located in a historical mill, show besides the domains agriculture, housekeeping and handicraft also 40 automobiles, tractors, motorcycles and bicycles in regard to the theme “transportation”. In addition to old handicraft businesses you can also marvel at a mechanical drive line asset and at a water power plant in service.

Geöffnet: April bis Okt. Mi. und Sa. 14-18 Uhr, So. und Feiertag 10-18 Uhr.
Nov. bis März geschlossen.
Für Gruppen bieten wir bei vorheriger Anmeldung Führungen ganzjährig auch außerhalb der Öffnungszeiten an.

Anfahrt: BAB 9 Abf. Altmühltal (58), Ri. Beilngries, Hinweisschilder

814

Ingolstadt
PLZ: 85057

museum mobile im Audi-Forum
Ettinger Straße

Tel 0800/283 4444

www.audi.de/museummobile

Das Audi museum mobile zeigt Interessantes von den Anfängen bis in unsere Zeit. Im Mittelpunkt stehen die faszinierenden Originalfahrzeuge der einzelnen Epochen. Darüber hinaus können die Grundlagen des Automobilbaus an den Stationen der Technikgalerie interaktiv erforscht werden; dabei lernt man auch die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Vier Ringe (Audi, DKW, Horch, Wanderer, Auto Union und NSU) kennen. Das Museum zeigt in seinem sich bewegenden Paternoster jährlich wechselnde Fahrzeuge (Sonderausstellung)

The Audi museum mobile shows exciting things from the beginnings of the automobile manufacturing up to now. Spotlights are fascinating original vehicles of specific epochs. In addition to this you can study interactively the basics of automobile manufacturing at the stations of the technology gallery; at the same time you will become acquainted with the most important events of the history of the four rings (Audi, DKW, Horch, Wanderer, Auto Union and NSU). The museum shows annually changing vehicles in a moving paternoster lift.

Geöffnet: Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr
Sa., So. / Feiertage10.00-16.00 Uhr
Eintritt EW 2 EUR, Jugendl. 1 EUR, z.T. Erm.
Anfahrt: BAB 9, Abf. Lenting (60), Audi-Hinweisschilder

816Haundorf-Brand, Motorrad- und Kleinwagenausstellung Brand, Tel. 09837-95933
82zur Karte
821

Pilsting
PLZ: 94431

Automobil-Park Auwärter
Bürgerwiesen 7/9

Tel 09953-980034
www.automobil-park.de

In Pilsting werden im Automobil-Park Auwärter auf ca. 3000 qm die Meilensteine der Busentwicklung dargestellt. Es werden historische NEOPLAN-Busse gezeigt, anhand derer sich die interessante Entwicklungsgeschichte des Omnibusbaus nachvollziehen lässt. Auch die Industriegeschichte von Hans Glas (Goggomobil) und der Firma Reuter und Porsche werden mit Exponaten dargestellt. Die Sammlung umfasst derzeit 13 Busse und 20 Oldtimer-Pkws.

The museum is displaying busses made by the firms Auwärter/Neoplan, the help of which the history of development of the omnibus can be retraced. The exhibited collection currently includes 13 busses which varies from the oldest model, the Daimler-Benz O 3500 with “Auwärter” coach work, built in 1950, to the last models produced by Neoplan , type “Cityliner N116”. In addition to this the museum is displaying, in regard to the history of manufacturing of Hans Glas (Goggomobil) and the firm Reutter, a Wanderer-car, an Opel-Blitz omnibus with Reutter coach work and a Porsche 356.

Geöffnet: nach Vereinbarung.
Eintritt: € 5,00 EW, Gruppen € 100,00

822

Adlkofen
PLZ: 84166
Automuseum Adlkofen
Frauenbergerstrasse 14

Tel. 0160 / 835 2009

www.automuseum-adlkofen.de

Das Automuseum Adlkofen wurde von Hilde und Walter Proebst im Jahr 1980 gegründet und präsentiert sich nun auf ca. 900 qm. Derzeit sind ca. 70 außergewöhnliche Wagen und ca. 110 Motorräder zu sehen. Für technisch Interessierte ergänzen ca. 200 Einzelmotoren und Schnittmodelle die Lehrschau. Das Museum ist eines der größeren in Deutschland und genießt bei “Insidern” einen guten Ruf. Es legt großen Wert auf die Seltenheit und die technischen Ansprüche und zeigt neben Fahrzeugen aus Deutschland auch solche aus Frankreich, England, Tschechien, Italien, USA, Schweden und Russland. Zur Sammlung gehören 20 echte Rennwagen und 35 Supersportwagen. Von den Motorrädern sind 16 Rennmaschinen.

Geöffnet: Ostern – Ende Oktober:
jeder 1. Sonntag im Monat von 13.30 – 16.00 Uhr. Für Gruppen ab 10 Personen nach tel. Anmeldung auch zu anderen Zeiten und auch von November – Ostern.
Eintritt: EW 5 €, Kinder ab 7 J. 2 €
Anfahrt: siehe Internet

823Wörth-Hofdorf, Nostalgie-Museum, Tel 0 94 82/9 00 86
825Dingolfing, Museum Dingolfing, Tel. 08731-312228
826Mainburg-Sandelzhausen, Citroen Sammlung Peters, Tel. 08467-667 od. 0173-9448512
83zur Karte
832Hartkirchen-Pocking / 1. Deutsches Toyota Museum / Tel. 0851-949390
833

Lalling
PLZ: 94551

Streicher Fahrzeug- und Kunstmuseum
Stritzling, Kapfingerstr. 4

Tel. 09904 / 83 010

www.fahrzeugmuseum-streicher.de

Mitten im bayrischen Wald, zwischen Schaufling und Lalling, finden Sie über 80 klassische Automobile und Tausende von Auto-Miniaturen – ein echtes Erlebnis für Menschen mit Benzin im Blut. Klassiker von 16 bis 600 Pferdestärken erwarten Sie, sowie mobile “Gefährten” des täglichen Lebens bis hin zum Supersportwagen. Zu den absoluten Raritäten zählen z.B. der Bugatti 57 “Rennsport” von 1934, von dem nur 3 Stück gebaut wurden, der Bugatti 57 Coupé mit Guillore-Karosserie, das weltweit einzige Exemplar, oder der legendäre Gatsby aus Hollywood. Über 200 Motorräder! Diverse Kaufmöglichkeiten und Mietservice von Oldtimern zum Selberfahren.

In the middle of the Bavarian Forest, between Schaufling and Lalling, you will find more than 80 classic automobiles and thousands of auto-miniatures. Classic cars from 16 up to 600 horsepower are awaiting you, as well as mobile vehicles of daily life up to super racing cars. The Bugatti 57 “racing sports” of 1934 (only three models were built), the Bugatti 57 Coupé with Guillore-chassis, world wide the only available model or the legendary Gatsby from Hollywood are counted amongst absolute rarities. More than 200 motorcycles! Diverse purchase opportunities and car rentals of classic cars which you can drive yourself.

Besichtigung nur nach telefonischer Anmeldung.
Eintritt: Erst ab 6 Personen, € 5 pro Person, Gruppen ab 20 Pers.€ 4,-.
Anfahrt: Über A3 Ausfahrt Hengersberg, Richtung Schaufling/Lalling

84zur Karte
840München Deutsches Museum, Tel. 089-21791
841München, BMW Museum, Tel. 089-125016001
842

München
PLZ: 80339

Verkehrszentrum Theresienhöhe
Am Bavariapark 5

Tel 0 89-500806-762 od. 21791

www.deutsches-museum.de

Das Deutsche Museum in München präsentiert auf der Museumsinsel auf ca. 50 000 m2 Ausstellungsfläche die Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik einschließlich aktuellster Entwicklungen. Im Oktober 2006 wurde das Verkehrszentrum, die neue Zweigstelle auf der Theresienhöhe, fertiggestellt. Auf einer Fläche von 12 000 m² wurde die einzigartige Sammlung des Landverkehrs im Rahmen der Themenausstellungen “Stadtverkehr”, “Reisen” und “Mobilität und Technik” neu arrangiert. Das Spektrum der Automobile reicht vom Original des Benz Patentwagens über den Cadillac aus den 50er Jahren bis zum neuesten Wasserstofffahrzeug.
Neuer Eingangsbereich im Ostanbau.

The German Museum in Munich presents on an exhibition space of about 50.000 square metres on the museum island and presents the history of sciences including the latest developments. In 2006 the transportation centre has been accomplished as an affiliate located on the “Theresienhöhe”. On a floor space of 12.000 square metres the unique collection of ground transportation had been newly arranged within the exhibition “local city transport”, “travel” and “mobility and technology”. The automobile spectrum is covering the original Benz patent car as well as the Cadillac from the fifties and the latest hydrogen fuel cell car. New entrance area in the Eastern annex of the building.

Geöffnet: tägl. von 9-17 Uhr, Karten bis 16 Uhr.
Eintritt: EW 6 €, erm. 4 €, Schüler/Studenten 3 €. Verschiedene Führungen (bitte nachfragen).

Anfahrt: Richtung Zentrum, Theresienhöhe.

843Kaufbeuren, Feuerwehrmuseum Kaufbeuren, Tel 0 83 41-960720
844Vilgershofen-Issing / Grafs Oldtimertenne / Tel. 08194-1296
845Augsburg, MAN-Museum, Tel. 0821-3223366
846Augsburg, Mazda Classic - Automobil Museum Frey, Tel. 08 21 - 42 06 07 30
85zur Karte
851

Amerang
PLZ: 83123

EFA -Museum für Deutsche Automobilgeschichte
Wasserburger Str. 38

Tel 0 80 75/81 41

www.efa-automuseum.de

Museumsgründer Ernst Freiberger hatte einen starken Antrieb: Seine große Liebe zur automobilen Schönheit. So zeigt sein Museum einen Überblick von den Anfängen des deutschen Automobilbaus bis in die heutige Zeit. Auf einer Ausstellungsfläche von über 6000 m² sind dazu mehr als 220 Automobil-Klassiker aus allen Epochen zu sehen. Erfinder wie Benz, Daimler und Maybach werden mit “ihren” Fahrzeugen und vielen Informationen vorgestellt. Insgesamt die wohl kompletteste Sammlung ihrer Art in der Bundesrepublik. In einem weiteren Museumsbereich kann man die weltgrößte Modelleisenbahn der Spur II in Betrieb sehen.

The museum's founder Ernst Freiberger has a strong motivation: his passion for beautiful and elegant cars. Therefore his museum gives a review from the beginnings of German automobile manufacturing until nowadays. On a exhibition space of more than 6.000 square metres more than 220 classic cars of all epochs can be admired. Well-known inventors like Benz, Daimler and Maybach are presented with “their” vehicles and additional data. All in all this is the most fully completed collection of its kind in Germany. Additionally presented: The world biggest model railway of tracking II in service.

Geöffnet: 23. März bis 03.Nov. Di-So u. Feiertage 10-18 Uhr.
Sonst geschlossen
Eintritt: 4 – 8 €
Anfahrt: BAB 8 Abf. Bernau Richtung Prien, Bad Endorf, Amerang (Hinweisschilder)

852Ruhpolding, Schnauferl-Stall Ruhpolding, Tel 0 86 63/99 48
853Anger-Aufham, Hans-Peter Porsche Traumwerk, Tel. 0 86 56 - 98 95 00